Sony PRS T2

Im letzten Jahr durften wir euch den Sony PRS T1 nun ist seit letztem Herbst das Nachfolgemodell auf dem Markt. Wir durften diesen ein paar Wochen ausführlich testen und möchten euch jetzt unsere Erfahrungen mitteilen.

Hardware

Der Sony PRS T1 war für uns eine wirklich Alternative zum fast übermächtigen Amazon Kindle Reader. Deshalb war ich gespannt was sich Sony überlegt hat bei ihrem neuen Reader.

Sony PRS T2

Wie schon beim Vorgängermodell überzeugt der PRS durch sein Gewicht. Auch in diesem Jahr hat es es Sony wieder geschafft, mit seinen 164 g deutlich unter dem Gewicht vom Amazon Kindle Paperwhite zu bleibe (dessen Gewicht bei 213 g liegt).

Auch beim Akku wurde kräftig geschraubt. Bei einer durchschnittlichen Nutzung von 30 Minuten am Tag und deaktiviertem WLAN hält dieser bis zu zwei Monaten durch. Das WLAN abschalten rate ich jedem eBook Nutzer, egal welcher Marke da diese dessen Akku-Lebensdauer enorm erhöht. Ausser ihr gehört zu denjenigen die alle fünf Minuten ein Zitat aus dem Buch über Facebook teilt oder Ausschnitte auf das Evernote Konto lädt.

Wir aktivieren das WLAN jeweils nach dem Lesen kurz vor dem weglegen um den aktuellen Lesestand zu synchronisieren zumindest bei den Readern die dies unterstützten.

Bedienung

Navigiert wird wie schon beim Vorgänger über die fünf Knöpfe unterhalb des Displays. Vor und zurück, Home-Taste über die ihr immer wieder auf den Startscreen zurück kommt. Gefolgt vom «Schritt zurück» Button und dem Menü Knopf.

Natürlich kann es auch über das Touch-Display direkt mit den Fingern bedient werden. Dies war bei uns (da wir sehr Tablet orientiert sind) Hauptsächlich der Fall. Wie schon bei seinem Vorgänger liegt auch hier wieder ein Stift bei, womit ihr natürlich auch durch das Menü und die Bücher Navigieren könnt.

Speicher

Intern ist ein 2 GB Speichermodul verbaut, darauf könnt ihr bis zu 1.3 GB für Bücher nutzen, solltet ihr mehr benötigen ist das kein Problem kann doch über eine microSD Karte bis zu 32 GB nachgerüstet werden. Dazu braucht ihr schon extrem lange Ferien um die gesamte Bibliothek durchzulesen welche ihr dann mit euch führen könnt.

Der Vorgänger hatte noch einen Speaker verbaut sowie einen integrierten MP3 Player, dieser ist nun weg gefallen. Dieser Umstand ist sicherlich nicht schlimm ist da die meisten eh ein meist ein Smartphone mit dabei haben sofern sie während des Lesens Musik geniessen möchten.

Wie schon beim Vorgänger liest es sich auf dem Matten Display extrem Angenehm und spiegelt auch bei hellem Licht nicht zu stark.

Sony PRS T2 Sony PRS T2 Sony PRS T2 Sony PRS T2 Sony PRS T2 Sony PRS T2 Sony PRS-T2

Software

Am Layout des Systems und den Funktionen hat sich auf den ersten Blick nicht viel geändert, uns positiv aufgefallen ist vor allem die Evernote Integration. Da wir über diesen Dienst die meisten Notizen verwalten ist es natürlich sehr praktisch, diese Informationen auch auf unserem eReader zur Verfügung zu haben.

eBooks hinzufügen

Neue Bücher könnt ihr über den Reader Store oder auch über alternative Wege auf euren Sony Reader kopieren. Auch habt ihr dank der Evernote Anbindung die Möglichkeit Texte, PDF etc. über die Cloud auf euren eReader zu bringen ohne gross etwas konfigurieren zu müssen (unterstützt wird dabei folgende Formate ePub, PDF, TXT, JPEG, PNG, GIF, BMP).

Dank libri.de integration ist das einkaufen von eBooks einfacher und Benutzerfreundlicher geworden, kostenlose Bücher gibt es z.B. auch über Gutenberg.org, ManyBooks.net oder feedbooks.com.

Markieren, Notizen und Nachschlagen

Einzelne Textpassagen sind mit Hilfe des Stiftes auch schnell und einfach markiert und können dann via den vier Buttons «Markierung», «Notiz», «senden an» oder «Suche» weiter verwendet werden.

Auch gibt es unten direkt die Möglichkeit die Wörter in einer grossen Auswahl an Lexikas nachzuschlagen, ein Auszug dieser findet ihr hier:

  • Oxford Dictionary of English
  • Collins Dictionary für Englisch-Deutsch und umgekehrt
  • Collins Dictionary für Englisch-Italienisch und umgekehrt
  • New Oxford American Dictionary
  • Oxford-Hachette French Dictionary für Englisch-Französisch und umgekehrt
  • Oxford Spanish Dictionary für Englisch-Spanisch und umgekehrt
  • Van Dale Pocketwoordenboek für Englisch-Niederländisch und umgekehrt

Vorteile

  • leicht
  • liegt gut in der Hand

Nachteile

Testbericht

Wie schon der Vorgänger gefällt uns auch der PRS T2 sehr gut. Vor allem durch sein Gewicht und die schnelle Reaktionszeit kann der PRS T2 bei uns überzeugen. Erhältlich ist er in drei verschiedenen Farben, rot, weiss und schwarz.

Dazu gibt es noch drei Beststeller vorinstalliert mit dazu: Apocalypsis, Schlossblick und Opfertod damit der Lesespass gleich nach dem auspacken beginnen kann.

Gadget passt zu ...

Allen die eine Alternative zu Amazon’s Kindle. Auch für Kinder und Jugendliche perfekt geeignet da er leichter als z.B. der Amazon oder der Kobo Reader ist.

Technische Daten

  Sony PRS T2
Benutzeroberfläche
Betriebssystem: Android
Sprachen: -
Preis Schweiz: N/A
Preis Deutschland: N/A
Display
Grösse: 6"
Auflösung: 800 x 600 Pixel
Technologie: E-Ink Pearl - Infrarot Touchscreen
Technisches
Prozessor: -
RAM: -
Speicherplatz: 2 GB (1.3 GB verfügbar)
Akkulaufzeit: Bis zu 2 Monate
Schnittstellen:
  • microSD KartenSlot bis zu 32 GB
  • microUSB
Sensoren:
Multimedia
Kamera Front: -
Kamera Hinten: -
Audio: -
Textformate:
  • ePub
  • PDF
  • TXT
  • JPEG
  • PNG
  • GIF
  • BMP
Videoformate:
Bilderformate:
Netzwerk
3G: Nein
WiFi: Ja
Allgemeines
Extras: 12 Wörterbücher Webbrowser Evernote Clearly
Akku: -
Gewicht: 164 g
Grösse: 173 x 110 x 9.1 mm
Lieferumfang:
  • Sony PRS-T2
  • USB Kabel
  • Eingabestift
  • Bedienungsanleitung

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt