Apple TV 2 HD

Apples ewiges Hobby, die Apple TV wurde am 12. September 2006 der Weltöffentlichkeit vorgestellt und fristete in der ersten Generation (die noch einem Flachen MacMini glich) ein etwas ruhiges Leben. Zum einen war das Media-Center eher etwas teuer und konnte in seiner damaligen Version nicht wirklich viel leisten. Mit der zweiten Generation des Betriebsystems waren dann auch Filme und Musik kaufen möglich.

Mit der Apple TV 2 kam dann das reine streaming Media-Center auf den Markt und eroberte nicht nur dank seinem kleinen Preis viele Wohnzimmer.

In diese Fusstapfen folgt nun der eigentlich lange schon erwartete 1080p streaming Client für das Heimische Kino.

Hardware

Die Apple TV ist das kleinste Media-Center welches ich bis jetzt testen durfte. Klein, schlicht und Sexy räkelt sich das kleine Medienwunder unter dem TV.

Das Mediacenter ist so klein, dass es unter den meisten TV’s platz findet und sich somit gut platzieren lässt ohne ein weiteres Gestell anbringen zu müssen.

Die Anschlüsse Möglichkeiten sind auf das Nötige begrenzt.

  • Strom
  • HDMI
  • optischer Ausgang
  • Netzwerkanschluss

Software

Das Betriebssystem der Apple TV basiert auf dem iOS, dieses ist vielen sicherlich schon bekannt vom iPhone und iPad.
Die Oberfläche ist unterteilt in fünf Teilgebiete.

Filme
Über diesen Punkt könnt ihr euch Filme kaufen oder alternativ auch mieten.
Gesucht werden können in den Top-Filmen, via Generes oder über die Suchfunktion. Auch ist es Möglich eine Wunschliste anzulegen und somit Filme vormerken.
Unter dem Bereich «im Kino» findet ihr aktuell im Kino laufende oder bald startende Filme als Trailer.

Musik
Hinter der «Musik» verbirgt sich der Zugriff auf eure Musik in der iCloud.
Dafür müsst ihr auf dem Desktop Rechner in iTunes einfach «iTunes Match» aktivieren. Danach wird all eure Musik (zumindest bis zu 25’000 Stück) in die Cloud ge-syncht. Eine Anleitung wie das funktioniert findet ihr in der Sidebar unter «Anleitungen».

Internet
Im Bereich «Internet» könnt ihr diverse Internet-Dienste auf den grossen TV Schirm bringen z.B.:

  • MLB.TV
  • WSJ Live
  • YouTube
  • Vimeo
  • Podcast
  • Fotostream
  • MobileMe
  • Flickr
  • Radio

Computer
Hinter dem Menüpunkt «Computer» bekommt ihr direkten Zugriff auf die Freigegebenen iTunes Library’s (heisst wenn ihr mehrere Computer mit iTunes Freigaben habt findet ihr alle hier aufgelistet – praktisch bei Familien mit mehreren Rechnern).
Über diese Library habt ihr Zugriff auf eure Musik, Filme, Podcasts und TV Shows auf eurem Privaten Macs/oder PCs. Gleichzeitig könnt ihr eure iPhoto oder Aperture Library freigeben.

Einstellungen
In den «Einstellungen» könnt ihr den neben dem Store Verbindung auch eine Kindersicherung aktivieren und die Art der Fernbedienung wählen.
Den Bildschirmschoner, Audio & Video konfigurieren sowie AirPlay einschalten, damit ihr Medien vom iPhone/iPad auf die Apple TV streamen könnt.
Und zu guter Schluss könnt ihr darin das Media-Center in den Ruhezustand versetzen.

 

Vorteile

  • Ideale Erweiterung für Apple Nutzer
  • Funktioniert einfach
  • Arbeitet schnell
  • von Apple werden fleissig Updates mit neuen Features geliefert
  • 1080p Videos (endlich)

Nachteile

  • Filme und Musik muss in Apple Format sein
  • Frisst keine Formate aus Tauschbörsen oder anderen Quellen (diese können aber umkodiert werden)

Testbericht

Filme kaufen oder mieten ist genauso einfach wie die eigenen Medien aus dem Heimischen Netzwerk streamen lassen. Alternativ können die Musikstücke bei nicht eingeschaltetem Rechner aus der iCloud geholt werden. Die iCloud ist auch sehr praktisch wenn ihr das Media-Center z.B. im Ferien Haus nutzen möchtet somit habt ihr immer die komplette Musik dabei.

In gemütlichen Familienrunden Bilder der Kinder oder aus alter Zeit können genauso einfach auf dem TV wiedergegeben werden wie die Filme aus den Letzten Ferien in einer gemütlichen Kollegenrunde.

Somit ist die Apple TV das perfekte kleine Media-Center welches auch zu einem erschwinglichen Preis käuflich zu erwerben ist. Mit der Möglichkeit von 1080p Filmen abzuspielen, ist die Apple TV nochmals einen Schritt weiter gekommen zum perfekten Media-Center.

Gadget passt zu ...

Einem jeden Apple Hardware Besitzer, der seine Medien auch auf den TV Schirm im Wohnzimmer, Schlafzimmer (oder wo auch immer ihr noch eure TV Apparate stehen habt) streamen möchte.

Jedem der er schlicht, einfach und kompakt mag, nicht gross mit Konfigurationen herumschlagen möchte und einfach geniessen will.

Technische Daten

  Apple TV 2 HD
Benutzeroberfläche
Betriebssystem: iOS
Sprachen:
Preis Schweiz: N/A
Preis Deutschland: N/A
Technologie: -
Technisches
Prozessor: Single Core A5 Chip
RAM: 512 MB
Speicherplatz: 8 GB Flash
Auflösung Signal: 720p, 1080p
Schnittstellen
Netzwerk:
  • WLAN
  • Ethernet
Audio:
  • optischer Ausgang
Sonstige:
  • HDMI
  • integrierter IR Empfänger
  • microUSB (Service)
Formate
Video:
  • H.264 bis 1080p
  • m4v
  • mp4
  • mov
  • MPEG-4
  • Motion JPEG
Foto:
  • jpeg
  • gif
  • tiff
Audio:
  • HE-AAC
  • AAC
  • Protected AAC
  • MP3
  • MP3 VBR
  • Audible
  • Apple Lossless
  • AIFF
  • WAV
  • Dolby Digital 5.1 Surround-Sound-Passthroug
Dienste:
  • MLB.TV
  • WSJ Live
  • YouTube
  • Vimeo
  • Podcast
  • Fotostream
  • MobileMe
  • Flickr
  • Radio
Allgemeines
Gewicht: 270 g
Grösse: 98 x 98 x 23 mm
Lieferumfang:
  • Apple TV
  • Apple Remote

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden

Apple TV 2 HD

Vorteile

Nachteile

Fazit

Einem jeden Apple Hardware Besitzer, der seine Medien auch auf den TV Schirm im Wohnzimmer, Schlafzimmer (oder wo auch immer ihr noch eure TV Apparate stehen habt) streamen möchte.

Jedem der er schlicht, einfach und kompakt mag, nicht gross mit Konfigurationen herumschlagen möchte und einfach geniessen will.

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt