HTC One M8

Als HTC im letzten Jahr das One vorgestellt hat war ich begeistert, ein Android Smartphone welches ich bis dahin in der Androiden-Smartphone-Welt vergebens gesucht hatte. Ein geniales Design gepaart mit einer tollen Verarbeitungsqualität.
Vor kurzem war es soweit, HTC hat den Schleier zum neuen Smarpthone gelüftet und es auch kurz darauf lanciert.

Hardware

Gleich mal eine Vorwarnung. Dies hier wird eine fast durchgängige Lobhudelei an HTC und ihr neustes Flaggschiff. Sie haben das Vorgängermodell nochmals genialer gemacht.

HTC One M8

Mit dem Vorgänger durfte sich HTC zu recht zahlreiche Designpreise einheimsen und hat diverse Auszeichnungen für das Smartphone des Jahres erhalten. Ich glaube mit dem One M8 werden sie da wieder anknüpfen können und einige weitere Preise stehen nur schon zum abholen bereit.

Verarbeitung

Das komplette Smartphone ist umgeben von einem sogenannten Unibody Gehäuse. Auf der Rückseite findet man nur zwei schwarze Streifen welche das Gehäuse unterbrechen. Darin verstecken sich die Antennentechnologien. Im oberen Streifen ist noch das Sekundäre Mikrofon verbaut, welches die Umgebungsgeräusche herausfiltert. Des weiteren befinden sich auf der Rückseite noch Aussparungen für die Kamera und den Tiefensensor. Natürlich auch für den dazugehörigen Dual-LED-Blitz links neben der Kameralinse. Zentral auf der Rückseite ist auch noch der HTC-Brand eingefrässt.

Den kompletten oberen Rand ist ausgefräst und mit einem Infrarot Sensor bestückt. Auf der rechten Seite ist in dem Bereich noch der An- Ausschalt-Knopf eingelassen.

Auf der rechten Seite ist neben dem Nano-SIM-Kartenschacht die Lautstärke-Wippe angebracht.

Unten sind zwei Eingänge angebracht, auf der rechten Seite ist dies der 3.5 mm Klinkenstecker sowie gleich nebendran ein miniUSB-Port für das aufladen des internen Akkus.

Die Linke Seite beherbergt einzig den microSD Karten-Port.

Display

Beim Display hat HTC auf ein LCD3-Touchscreen und das ganze in Full-HD. Im Vergleich zum Vorgänger hat sich nicht allzu viel geändert, auffällig daran ist natürlich das grössere Display. Von 4.7″ auf 5″ ging es hoch und fällt nicht ganz so arg auf, dank dem neuen Design.
Der Blickwinkel ist stabil und es lässt sich auch von der Seite noch gut erkennen was auf dem Screen angezeigt wird.

Prozessor

Im inneren vom HTC One M8 werkelt ein 2.3 GHz Qualcomm Snapdragon 801 – Quad-Core Prozessor welcher in seiner Arbeit von einem 2 GB RAM Speicher unterstützt wird. Ihr kennt mich in mache keine grossen Performance- und Benchmarch-Tests, das überlasse ich anderen, mir geht es um den Look and Feel. Hier schlägt sich das HTC One M8 wie schon sein Vorgänger vorbildlich, es läuft flüssig und es mach Spass es zu bedienen.

Akku

Wie bei allen Herstellern ist es das neue Modell meist mit mehr Akku Power ausgestattet. Zeitgleich kommen dann aber auch weitere Features dazu die in den meisten Fällen wieder fleissig neue Akku Power benötigen.

Kamera

Bei der Frontkamera gab es auch eine Steigerung, von 4 auf 5 mp, somit natürlich gut geeignet für Selfies. Und damit hat HTC auch etwas geworben bei der Vorstellung. Unterstützt wird auch diese von der Ultrapixeltechnik (wie die Rückkamera) und einem Weitwinkelobjektiv und einem hintergrundbeleuchteten Sensor (BSI). Damit könnt ihr gleichzeitig mehr Leute vor euere Linse bekommen bei einem Gruppen-Selfie.

Bei der Rückseitigen Kamera ist HTC bei 4 mp geblieben, hat aber ihre UltraPixel-Technik noch verfeinert. Zusätzlich haben sie einen Tiefensensor verbaut der sich oberhalb der Hauptlinse befindet. Dieser ist dafür da die Abstände zum Fotografierenden Objekt besser zu ermitteln und somit bessere Fotoergebnisse zu erzielen.
Dies gelingt HTC damit vor allem in Bildern bei nicht ganz so optimalen Lichtverhältnissen.

Audio

Hierzu gibt es nicht viel zu sagen. Ausser das ein jeder, der sich mal den Vorgänger angehört hat und begeistert war sich auch hier wieder freuen darf. Denn im neuen Modell hat HTC nochmals eine schippe drauf gelegt und vieles optimiert. Dazu kommt, dass es im ONE M8 kein Beats Audio mehr ist, sondern eine HTC eigene Entwicklung. Für das Filmegeniessen gibt es aktuell nach wie vor keine bessere Beschallung an einem Smartphone. Vor allem da ja die beiden Speaker oben und unten oder im Landscape-Modus links und rechts vom Screen angebracht sind und man diese nicht abdeckt beim ein- oder zweihändigen halten.

HTC One M8 HTC One M8 HTC One M8 HTC One M8 HTC One M8 HTC One M8 HTC One M8 HTC One M8 HTC One M8 HTC One M8

Software

HTC hat nicht nur fleissig an der Optik des neuen Smartphones gearbeitet, auch beim Betriebssystem wurde kräftig gekurbelt.

HTC Sense 6

Das nackte Android, dafür gibt es die Nexus Serie. Wenn man sich für ein HTC entscheidet, wählt man dieses in den meisten Fällen wegen des tollen Designs und auch weil das HTC eine schlichte aber schön designte Oberfläche drauf pappt.

Nach dem verlassen des Lockscreens landet ihr direkt im Blinkfeed. Diesen haben wir euch im letzten Modell schon vorgestellt, wurde aber extrem aufgebohrt. Neben den Neuigkeiten, welche euch HTC vorschlägt könnt ihr da noch vieles weiteres einspielen.
Dazu gehören zum Beispiel eure Socialen Netzwerke wie Facebook, Twitter und Instagram und neu auch Foursquare. Das zuletzt genannte blendet euch immer nahestehende Vorschläge ein wie z.B. Restaurants, Bars, oder ähnliches.
Wer den Blinkfeed nicht benötigt oder sein dasein nicht zu schätzen weiss, kann ihn in der HTC Sense 6 auch komplett deaktivieren.
Au ja fast vergessen, für alle Fitness-Freaks unter euch die auch so gerne Fitness-Gadgets mit sich rum tragen. Die Ergebnisse von Fitbit könnt ihr auch direkt in den Blinkfeed einbinden lassen.

Sympathisch ist, dass HTC im Vergleich zu anderen Androiden kaum auf sogenannte Bloatware setzt und somit euren internen Speicher auch schont. Dennoch findet ihr einige sehr nützliche HTC-Apps direkt auf eurem Smartphone vor. Dazu gehören eine Notiz-, Radio-, Sprachrekorder und Wetter-App, ein Backupprogramm und einen Kindermodus, sowie natürlich die ganzen Kamera Features.

Die Kamera App überzeugt durch ein sehr schlichtes Aussehen und die Möglichkeiten welche geboten werden. Die gemachten Bilder sehen toll aus zumindest auf dem genialen Screen vom HTC One M8, auf einem Hochauflösenden Monitor oder Fernseher fällt das Ergebnis dann leider doch etwas nüchterner aus.

Eine Funktion an die ich mich schon dank des LG G2 sehr gut gewöhnt hatte, finde ich auch hier im One M8 wieder. Die «aufs Display klopfen und ich bin startbereit»-Funktion werdet ihr sicherlich sehr schnell zu schätzen wissen und anschliessend auf anderen Smartphons vermissen.
Bei HTC geht das ganze noch einen Schritt weiter. Nicht nur das «anklopfen» auch das darüber streichen in entsprechender Position lässt euer Smartphone gleich aufwachen. Diese Funktion führte bei mir aber auch das eine oder andere mal dazu dass sich mein One M8 von alleine in der Hosentasche oder im Rucksack aktiviert hatte.

Vorteile

  • Saubere Verarbeitung
  • microSD-Slot bis zu 128 GB
  • dezenter Android Aufsatz

Nachteile

Testbericht

Wer den #GeekTalk Podcast (#gt3214 Gadget die fünfte) gehört hat, hat sicherlich mitbekommen, dass ich begeistert von dem One M8 bin.

Wie schon sein Vorgänger überzeugt es vor allem durch sein Design, seine Verarbeitung und die schlichte aber durchdachte HTC Sense 6.

Sicherlich gibt es wie an jedem Gadget auch ein paar Punkte die nicht ganz so überzeugen, hier ist vor allem die Rückkamera angesprochen. Doch wie heisst es so schön, die beste Kamera ist diejenige welche du immer mit dir rum trägst. Ansonsten überzeugt mich HTC wie im letzten Jahr komplett.

Mein einziger Wunsch an das Smartphone wäre, dass da Windows Phone drauf läuft und ich wäre happy damit.

Gadget passt zu ...

Technische Daten

  HTC One M8
Benutzeroberfläche
Betriebssystem: Android 4.4.2
Sprachen: -
Preis Schweiz: N/A
Preis Deutschland: N/A
Display
Grösse: 5"
Auflösung: 1'920 x 1'080 Pixel
Technologie: LCD3 Corning Gorilla Glas 3
Technisches
Prozessor: 2.3 GHz Qualcomm Snapdragon 801 - Quad-Core
RAM: 2 GB
Speicherplatz: 16 GB
Akkulaufzeit: -
Schnittstellen:
  • 3.5 mm Klinken
  • microUSB
  • microSD
  • Infrarot
Sensoren:
  • Beschleunigungssensor
  • Elektronischer Kompass
  • Näherungssensor
  • A-GPS
  • GLONASS
Multimedia
Kamera Front: 5 mp
Kamera Hinten: 4 mp HTC UltraPixel
Audio: -
Textformate:
Videoformate:
Netzwerk
3G: Ja
LTE: Ja
WiFi: Ja
Allgemeines
Akku: 2'600 mAh
Gewicht: 160 g
Grösse: 146.36 x 70.6 x 9.35 mm
Lieferumfang:
  • HTC One M8 Smartphone
  • Stromadapter
  • USB zu microUSB Ladekabel
  • SIM-Schacht-Werkzeug
  • Bedienungsanleitung

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt