Apple iPad mini 4

Nach langer Zeit schreibe ich mal wieder einen Gastartikel. Ich wurde nett gefragt, zierte mich kurz und fing dann an zu schreiben, wo ich doch sonst nur über Gadgets und Apple-Produkte quatsche.
Kurz zu mir. Ich bin mitte dreißig, glücklicher Vater und Ehemann. Hauptberuflich Filmschaffender, angestellt bei einer TV-Produktionsfirma in der Nähe von Hamburg.

Bei der Apple Keynote mit iPad Pro, neues Apple TV und iPhone 6s und 6s Plus hat Apple in einem Satz auch erwähnt, dass das iPad Mini ein Update bekommen hat.
Ich arbeitete gerne und viel mit meinem iPad Mini 2 und freute mich, da ich das Update von iPad Mini 2 auf das iPad Mini 3 nicht vollzogen hatte.
Also, was hat sich geändert, sodass ich mir jetzt das iPad Mini 4 gleich zugelegt habe? Dazu jetzt mehr.

Hardware

Wie beim iPad typisch ist in der Verpackung das iPad Mini 4, Lightningkabel und ein 10W USB Netzteil, ein wenig Papier mit Infos die man eh schon kennt und natürlich die Applesticker in weiß.

Apple iPad mini 4

Die Verpackung hat sich nicht geändert und ist wie immer schön anzusehen und minimalistisch gestaltet.

Verarbeitung

Da hatte ich es nun in der Hand, dass es leichter war viel mir sofort auf, dass es dünner ist auch und es liegt deutlich besser in der Hand. Ich hielt beide iPads in den Händen und man merkte es sofort, hier wurde was gemacht.
Die «Dicke» hatte sich von 7,5 mm auf 6,1 mm geändert, wie beim iPad Air 2. Abgespeckt hat es auch und ist nun mit 299 g um 32 g (WIFI) und 37 g (Cellular) schlanker als der Bruder iPad Mini 2.
Dies ist spürbar und macht das Mini 4 zum Handschmeichler.

Ein wenig später viel mir erst auf, dass das Mini 4 ein Stück länger ist als das Mini 2. Nicht gravierend, aber schon auffällig.
Um genau zu sein ist es von 200,00 mm auf 203,20 mm gewachsen und hat sich um 0,1 mm auf 134,80 mm «verbreitert».

Display

7,9“ Retina mit einer Auflösung von 2048×1536 bei 326ppi, alles wie beim alten?
Nicht ganz! Apple hat hier ein vollständig laminiertes Display mit einer Antireflexbeschichtung verbaut und mit der zusätzlichen Farbraumverbesserung (sRGB) hält man eines der besten Displays im Line-up in seinen Händen.

Touch ID

Wie auch das iPad Mini 3 verfügt das Mini 4 über einen Touch-ID Sensor der ersten Generation. Die zweite Generation ist derzeit nur im iPhone 6S und iPhone 6S Plus verbaut.

Prozessor

Im Mini 4 wurde ein neuer Chip (A8) und ein neuer Motion Coprozessor (M8) eingebaut. Wer nun aber denkt, er ist genau wie im iPad Air 2, den muss ich ein wenig enttäuschen. Im iPad Air 2 ist der A8X verbaut, hier haben viele bei den ersten Berichten nicht genau hingeschaut.
Aber zurück zum Mini 4. Der neue Chip (natürlich auch 64-Bit) ist laut Angaben von Apple schneller (CPU: 1,3x und Grafik 1,6x). Alles geht schneller und das merkt man deutlich, wenn man oft und vor allem im Multitasking mit ihm arbeitet.
Der M8 Coprozessor spendiert dem Mini 4 nun aber auch Barometer, welches es im Mini 2 noch nicht gab.

Akku

Der Akku wurde auch ein wenig verbessert, sodass sich die Ladezeit um ca. 30 Minuten verkürzt und nun ca. 3 Stunden und 07 Minuten beträgt.

Kamera

Auch hier hat sich was getan, was alle Freunde der iPad-Fotografie (und ja, ich sehe immer wieder, dass es sie gibt) freuen wird.
Das neue hat jetzt eine 8 Megapixel Kamera, mit einer 2.4 Blende und 5 Elementen und kann nun auch den beliebten Serienbildmodus.
Bei der Frontkamera (HD Facetime) hat sich nichts geändert, wie in allen iPads gibt es hier geringe 1.2 Megapixel und 720HD Video. Aber auch hier funktioniert jetzt die Serienbildfunktion.
Die Videoaufnahme gelingt mit der Kamera im 1080P Modus und besitzt nun auch Zeitlupenvideo. Ob es dies schon beim Mini 3 gab, weiß ich leider gar nicht mehr.

Drahtlos

Das Mini 4 kann im W-Lan nun auch den ac Standard, was es bei vorhandener Hardware an anderer Stelle ermöglicht, Daten schneller zu übertragen. LTE war und ist natürlich heute Standard und Bluetooth 4.2 ist mit an Bord. Betrieben werden kann das Mini 4 nun zudem über die einzeln erhältliche Nano SIM von Apple.

Case und Cover

Neue Maße neue Cover, so ist es nun einmal. Apple hat mir mit dem Mini 4 auch das neue Silikon Case und ein neues Smart Cover in den Warenkorb gelegt (natürlich nicht automatisch).
In 10 Farben, für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein, hat Apple das Silikon Case zum Preis von EUR 69.- / CHF 59.- und das Smart Cover für EUR 45.- / CHF 39.- im Angebot. Zusammen geben Sie einen Rundumschutz für Apples neues Flaggschiff in der 7,9“ Klasse.
Leider gibt es derzeit kein Leder Case von Apple. Schade! Das war immer mein Favorit.

Farben und Preise

Das Mini 4 gibt es in Silber, Space Grau und Gold, während das im Apple Shop erhältliche Mini 2 (das Mini 3 gibt es gar nicht mehr) nur in Silber und Space Grau daherkommt. Als Speichergrößen hat Apple seine bekannten 16Gb, 64Gb und 128GB im Angebot. Die Preise reichen von EUR 389.- / CHF 439.- (16GB, Wi-Fi only) bis zu EUR 709.- / CHF 799.- (128GB, Wi-Fi + Cellur).

Audio

Natürlich hat auch das Mini 4 oben links einen 3,5 mm Kopfhöreranschluss, der den Ausgang zu Kopfhörern und anderen Geräten ermöglicht. Die Stereo Lautsprecher am Boden haben sich ein wenig verändert. Die zweireihigen Löcher wurden durch eine Reihe mit größeren Ausgangslöchern ersetzt.
Der Klang des Mini 4 ist gut und sollte für die meisten Benutzer reichen. Man kann in einer ruhigen Umgebung gut einen Film oder Musik über die Lautsprecher hören.

Apple iPad mini 4 Apple iPad mini 4 Apple iPad mini 4 Apple iPad mini 4 Apple iPad mini 4 Apple iPad mini 4 Apple iPad mini 4 Apple iPad mini 4

Software

iOS 9 ist auf dem Mini 4 von Werk aus installiert und bringt gegenüber iOS 8 natürlich einen deutlichen Sprung nach vorne.
Gerade die Split View Ansicht (das gleichzeitige bearbeiten von zwei Apps nebeneinander), die Bild in Bild Funtion oder Slide Over (das öffnen einer zweiten App an der Seite) funktionieren auf dem Gerät wirklich flüssig und machen es noch produktiver.

Die Cursorfunktion (zwei Finger auf die Tastatur legen) erleichtert das genaue und schnelle Navigieren innerhalb eines Dokuments erheblich.

Vorteile

  • Angenehme Größe für Reise, Alltag & UNI / Schule
  • Ausreichende Power für alle Anwendungen
  • Preis / Leistung ist in Ordnung

Nachteile

  • Leider kein 3D Touch
  • Keine Apple Pen Unterstützung

Testbericht

Oft wird gesagt, wer ein iPhone 6(S) Plus hat, braucht kein iPad Mini mehr. Ich habe ein iPhone 6S Plus und ich brauche mein Mini. Ich finde, es hat die richtige Größe um es im Alltag und auf Reisen immer dabei zu haben.

Es hat die perfekte Größe zum lesen, da finde ich das große iPad zu groß und das iPhone 6 Plus doch ein wenig zu klein.
Ich mag mein Mini und es war klar, dass ich zuschlagen würde, wenn es ein vernünftiges (vom Mini 2 auf Mini 3 war für mich keines) Update bekäme.
Der neue Formfaktor ist sofort spürbar und nach kurzer Zeit fühlt sich das Alte auch wirklich «alt» an.
Die Power macht es jetzt wieder zukunftssicher für iOS 9 und die neuen Features.

Für Leute die viel und gerne mit ihrem Mini arbeiten macht der Wechsel Sinn. Für Leute die nur mal ab und zu zum Mini greifen, denen sei gesagt: Wenn ihr nicht vom kurzen Warten durch die fehlende Power genervt seid oder euch der neue Formfaktor nicht zusagt, so bleibt beim Mini 2 oder 3 und wartet auf das Mini 5. Je nachdem, was mit iOS 9 in Zukunft möglich oder nicht mehr möglich ist.

Wenn Ihr Fragen oder Anmerkungen habt gerne an Twitter: @sasto80

Vielen Dank noch einmal an @pokipsie für die Möglichkeit hier einen kleinen Gastartikel zu schreiben.

Gadget passt zu ...

Technische Daten

  Apple iPad mini 4
Benutzeroberfläche
Betriebssystem: iOS 9.0.1
Sprachen: -
Preis Schweiz: N/A
Preis Deutschland: N/A
Display
Grösse: 7.9"
Auflösung: 2'048 x 1'536 Pixel
Technologie: IPS-Technologie
Technisches
Prozessor: A8-Prozessor und M8 Motion Coprozessor
RAM: 2 GB
Speicherplatz: 64 GB
Akkulaufzeit: -
Schnittstellen:
  • 3.5 mm Klinkenstecker
  • Lightning Port
Sensoren:
  • Beschleunigung
  • Umgebungslicht
  • Gyroskop
Multimedia
Kamera Front: 1.2 mp
Kamera Hinten: 8 mp
Audio: -
Textformate:
Videoformate:
Netzwerk
3G: Ja
WiFi: Ja
Allgemeines
Akku: 5'124 mAh
Gewicht: 298,8
Grösse: 134,8 x 203,2 x 6,1 mm
Lieferumfang:
  • iPad Mini 4
  • USB-zu-Lightning-Kabel
  • USB-Power-Adapter
  • Kurzanleitung

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt