All-In-One Media Keyboard – die perfekte Sofa Tastatur?

Vor kurzem haben wir euch die Sculpt Comfort Tastatur von Microsoft vorgestellt. Diese nutzen wir nun seit einigen Monaten vor allem in Kombination mit unserem Media-Center NUC und unseren Windows 8 Geräten.
Doch nun scheint sie einen Nachfolger gefunden zu haben. Ob diese sich in unser Gadget-Ökosystem integrieren konnte, auf das möchte ich hier im Testbericht etwas näher eingehen.

Beschreibung

Was auffällt ist die Zugehörigkeit der Tastatur, sie ist weniger eine Büro-Tastatur für den Office Einsatz z.B. ein Zahlenblock von Nöten ist.

All-In-One Media Keyboard

Beim All-In-One Media Keyboard, sieht man gleich die Ausrichtung auf Windows 8 und den mobilen Einsatz an. Dank ihrer schlanken und leichten Bauweise, findet sie schnell ihren Platz auf dem Sofa, im Büro aber auch für unterwegs ist sie gut gerüstet.

Verarbeitung

Was mir gleich als erstes aufgefallen ist, die All-In-One ist nicht die dünnste. Sicherlich bin ich mit der Logitech k810 und meinen Apple Alu Tastaturen etwas anderes gewohnt. Bei diesem Modell kommt ja neben der eigentlichen Tastatur, welche unter anderem auf Media-Center und den mobilen Einsatz ausgelegt ist noch weitere Funktionen dazu. Das eine ist, dass sie Wassergeschützt und bis zu einem gewissen Grad auch gegen Stösse gut geschützt ist, das bedingt in den meisten Fällen eine andere Bauart.
Das etwas dicker als von mir gewohnt ist natürlich auch nur so da ich im Apple Universum zu Hause bin, den normale Windows Tastaturen sind ja nach wie vor teilweise noch rechte Klopper. Es fällt auch nicht negativ auf, es blieb beim ersten Eindruck.

Die Verarbeitung ist top. Begonnen beim verwendeten Polycarbonat welches Wertig in den Händen wirkt und damit auch gut gehalten werden kann. Dazu kommen die ganzen Features wie:

Spritzwassergeschützt, und eine gewisse Stossresistenz. Zweiteres geht so weit, dass ihr z.B. auf dem Sofa auch ohne schlechtes gewissen einmal kurz auf die Tastatur sitzen könnt. Die verwendeten Materialien und die Bauart lassen es zu, dass sich die Tastatur bis zu einem gewissen Winkel biegen lässt. Dieser Umstand kommt mir als Vater natürlich sehr zu gute. Unsere Mädels sind sich seit der Kindheit an Gadgets gewöhnt und (Holz anfassen) bis anhin ist auch noch nichts schlimmes passiert. Dennoch ist es natürlich schön zu wissen, dass die Tastatur sich zu wehren weiss.

Druckpunkte und Tastenfeedback

Neben der eigentlichen Tastatur, findet ihr links am Rande oben noch ein Maus-Button, genauer gesagt der Linksklick. Darunter gleich eine Lautsprecher-Wippe und einen zusätzlichen Stumm-Knopf. Wenn man sich an den Linksklick-Knopf gewöhnt hat ist dieser extrem praktisch. Ihr spart, da die Maus/das Touchpad sich direkt in die Tastatur integriert sonnst schon weniger Distanz zurück zu legen so noch weniger da ihr aus dem schreiben heraus elegant nach oben greifen könnt. Genauso nützlich sind die seitlich angelegten Lautstärkeregler, schnell erreicht und effektiv. Vor allem findet ihr sie so besser als wenn sie oben zwischen den Funktionstasten versteckt sind. Diese drei Knöpfe sind bei Eltern sicherlich sehr beliebt wenn ihr die Tastatur für euer Media-Center nutzt um schnell den Ton zu deaktivieren wenn das Kind/die Kinder beim Einschlafen nicht ganz so schnell vorwärts machen wie man es gerne hätte.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Tastatur befindet sich über dem (für die Grundfläche der Tastatur) grosszügigen Touch-Pannel eine Homepage, einen Musikwiedergabe und einen Medientasten Knopf.

Interessant sind die unterschiedlichen Druckpunkte der drei «Tasten-Gruppen». Der Druckpunkt eines Bedienknopfes oder einer Tastatur ist so individuell wie sein Besitzer. Hier gilt es, die Tastatur einmal vorher auszuprobieren den was der eine mag geht beim nächsten überhaupt nicht. Die linken drei Tasten haben für mein Empfinden einen «idealen» Druckpunkt, die kompletten Tasten des Tastaturfeldes brauchten eine längere Eingewöhnphase. Es ist schwierig zu beschreiben, vor allem ist es natürlich eine Gewohnheitssache. Für mich haben sie einen leicht zu schwachen Wiederstand, aber ich bin mir sicher, würde ich mehr damit schreiben könnte man sich auch daran gewöhnen.
Die drei rechts befindlichen Tasten wiederum bieten nicht nur drucktechnisch ein anderes Feedback an, hier ist auch ein Hörbarer Unterschied zu den beiden erst genannten zu vernehmen. Der Klang der drei Funktionstasten erinnert da schon eher an eine Maus wie man sie von früher kennt mit dem etwas hohen Klick-Geräusch. Das fällt vor allem dahingehend auf, weil das Touchpad welches auch Druck-Klicks entgegen nimmt einen sehr weichen Klick-Punkt hat. Dies physisch wie auch Auditiv.

Auch eine Gewohnehitssache ist, dass die «FN» (Funktionstaste) nicht links unten sondern auf der rechten Seite gleich anschliessend an die Pfeiltasten zu finden ist. Hier würde ich mir einen Schieberegler wie es die Sculpt Comfort Tastatur bietet vorziehen da ich die normalen Sonderfunktionstaste F1 bis F12 überhaupt nicht benötige. Bei Windows 8 Rechnern sind da die «Teilen» und «Einstellungs»-Tasten schon wesentlich interessanter.

Zum Touchpad gilt es noch zu sagen, dass es unten mit einem Spalt visuell in zwei Tasten getrennt ist, somit erkennt jeder gleich auf Anhieb, dass es eine linke und rechte Maustaste gibt.

Inbetriebnahme

Nach dem Kauf braucht ihr nicht viel zu tun, einzig die Tastatur und das USB-Dongle aus der Schachtel nehmen und anschliessend am gewünschten Rechner anschliessen. Schon beginnt die Konfiguration.

Das mobile Einsatzgebiet der Tastatur zeigt sich auch durch die Zusätzliche Aussparung im Batteriefach.  Wenn die Tastatur nicht gebraucht wird, kann das USB-Dongle dort gelagert werden. Das tolle daran ist dass die Mulde magnetisch ist und somit den Dongle festhält. Sehr praktisch, den der neue USB-Dongle ist im Vergleich zu seinen Vorgängern noch kompakter. Dies kann aber auch zu frickelein führen wenn man nur hinten am Rechner einen USB Port hat und die Tastatur für mehrere Devices nutzen möchte.

Lieferumfang

  • All-In-One Media Keyboard
  • 2 AAA-Batterien
  • Bedienungsanleitung

Technische Details

  • Grösse: 367 x 132 x 19.4 mm
  • Gewicht: 434 g
All-In-One Media Keyboard All-In-One Media Keyboard All-In-One Media Keyboard All-In-One Media Keyboard All-In-One Media Keyboard All-In-One Media Keyboard All-In-One Media Keyboard All-In-One Media Keyboard

Vorteile

  • Kompakt
  • schön verarbeitet und liegt gut in der Hand
  • Perfekt für euer Media-Center

Nachteile

Fazit

Wer auf der Suche nach einer Tastatur fürs Wohnzimmer ist und/oder ein mobiles Windows 8 fähiges Eingabegerät sucht, ist mit dem All-In-One Media Keyboard sicherlich sehr gut beraten.
Doch nicht nur in der Windows Welt macht es spass, nein auch beim Einsatz mit dem Mac konnte die kleine von Microsoft überzeugen.

Besonders im mobilen Einsatz gefällt mir die Möglichkeit den USB-Dongle zu transportieren. Auch der Magnetische halt ist unglaublich praktisch wenn es mal schnell gehen muss und ihr die Abdeckung unbedarft entfernt.

Dazu kommt das oben fast etwas zu kurz geratene. Die Tastatur ist Wasserdicht, wenn ihr sie z.B. vor dem TV/Beamer nutzt und sollte euch mal ein Glas, eine Flasche oder was auch immer umkippen, die All-In-One Media hat damit keine Probleme. Zusätzlich eben die geringe Empfindlichkeit wenn ihr euch mal dransetzten solltet oder ähnliches. Somit die perfekte Sofa-Tastatur.

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden