Cabstone PocketPower 11.2

Wer mich kennt und/oder schon mal getroffen hat, weiss ich trage einiges an nützlichen (manchmal auch unnatürliches) Gadgets mit mir herum. Diese haben in 85 % der Fälle ein Nachteil, sie sind abhängig vom Strom. Und deshalb habe ich meist auch mehr als einen zusätzlichen Akku bei mir im Einsatz.

Beschreibung

Das neuste Modell, welches wir bei uns hier im Test haben, ist von der Firma Cabstone. 

Cabstone PocketPower 11.2

Der PocketPower 11.2 kommt in einer kompakten Grösse daher. Was mir gleich sympathisch aufgefallen ist, waren die abgerundeten Ecken. Somit lässt er sich gut in einer Tasche oder einem Rucksack verstauen oder auch mal nur in der Jackentasche wo er perfekt seinen Platz findet. Das gute an den abgerundeten Ecken kommt euch vor allem dann zu gute, wenn ihr ständig in Kontakt mit dem Akku seid, den hier gibt es keine «scharfe» Kanten die euch so unangenehm auffallen. Dies ist mir gleich beim ersten Transport in der Jackentasche positiv aufgefallen.
Ein weiterer positiver Punkt am PocketPower ist die Beschaffenheit des Materials welches den mobilen Akku umgibt. Es ist ein sehr griffiges, aber dennoch weiches Kunststoff welches ich an Gadgets liebe. So bleibt der Akku auch in euren Händen wenn es mal etwas schneller zu und her geht vor dem verlassen des Hauses oder auch unterwegs wenn ihr den Akku schnell aus der Tasche holen müsst weil euer Smarpthone-Akku wiedermal in Richtung null geht.

An der Front ist unten ein kleines «Cabstone» branding in weiss aufgedruckt. Darüber befindet sich der einzige Bedienungsknopf und eine über fast die komplette länge angelegter heller Streiften. Direkt darunter befinden sich die drei blaue LEDs welche euch über den aktuellen Ladestatus informieren. Den aktuellen Akku-Stand könnt ihr durch drücken der Taste jederzeit abfragen.

Oben und unten könnt ihr jeweils das beigelegte und gut fixierte micoUSB zu UBS Kabel herausziehen. Gleichzeitig schütz das Kabel die vier Öffnungen vor Schmutz und Staub in der Tasche oder einem Rucksack etc. Unten am PocketPower ist der microUSB Port-Eingang über den ihr den Akku aufladen könnt angebracht, gleich daneben der erste USB Port für das Laden eines Smartphones, Tablets oder was auch von euren Gadgets mehr Saft braucht. Oben ist ein zweiter USB Ausgang für das laden eines weiteren Gadgets angebracht sowie ein microUSB Port der aber kontaktlos ist. Beim Aufladen also immer darauf achten, dass ihr den richtigen dazu verwendet. Der Kontaktlose Eingang ist einzig dazu da, dass fix angebrachte Kabel zu halten.

Das Kable ist beweglich und lässt sich somit gut biegen. Auch wenn es relativ kurz ist, bedingt durch die fixe Anbringung am PocketPower selber ist es gerade genügend lang um ein Smarpthone oder Tablet anzubringen und je nach Ort auch gut nebeneinander zu platzieren. Dank den beiden relativ grossen «Plöppeln» welche beidseits am Akku-Kabel angebracht sind lässt sich das Kabel einfach aus dem Akku ziehen ohne grosse Frickelei. Das Kabel zwischen den beiden Steckern lässt sich passgenau in die dafür vorgesehen Öffnung drücken und hält sich dann auch da bis es wieder gebraucht wird.

Mit einer Akku-Leistung von 11.200 mAh könnt ihr euer Tablet 2 bis 3 mal, ein Smartphone sogar 5 bis 6 mal aufladen. Bei zweiterem ist es natürlich stark abhängig vom verbauten Akku im Telefon selber. Somit solltet ihr auf jedenfall durch den Tag kommen, mit Smartphone und Tablet Zusatzakku für unterwegs. Für die komplette Ladung solltet ihr aber etwas Zeit einberechnen, eine solche benötigt ca. 10.5 Stunden. Da ich meine Akkus immer über nach lade ist dies aber kein Problem und so habe ich am morgen für den Tagesstart gleich genügend Power mit mir.

Lieferumfang

  • Cabstone PocketPower 11.2
  • Integriertes microUSB zu USB Kabel
  • Kurz-Bedienungsanleitung

Technische Details

  • Grösse: 133.3 x 82.8 x 22 mm
  • Gewicht: 275 g
  • Akku: 11’200 mAh
  • Ausgangsleistung: 2 Ampere
  • Ports: 2 x USB Ausgänge
Cabstone PocketPower 11.2 Cabstone PocketPower 11.2 Cabstone PocketPower 11.2 Cabstone PocketPower 11.2 Cabstone PocketPower 11.2 Cabstone PocketPower 11.2 Cabstone PocketPower 11.2

Vorteile

  • zwei USB Ports für gleichzeitiges Laden
  • kompakte grösse
  • griffiges Material
  • Kabel gleich mit dabei

Nachteile

Fazit

Wenn ihr viel unterwegs seid, ein Smartphone und ein Tablet mit euch herumschleppt und vielleicht noch das eine oder andere zusätzliche Gadget was den ganzen Tag über Akku verbraucht ist ein zusätzlicher Akku Pflicht. Wenn ihr beides mit euch führt und regelmässig auf der Suche nach einer Steckdose seid, solltet ihr mindestens 6’000 mAh mit euch tragen, hier seid ihr mit der Powerbank von Cabstone natürlich sehr gut beraten und habt zusätzlich noch etwas Leistung über.
Auch perfekt wenn ihr mehr oder weniger Spontan mal ein Wochenende verreist und den Ladeadapter vergessen haben solltet. Auch wenn es in ein fremdes Land geht und ihr keinen Adapter dabei habt und alle Läden schon geschlossen sind.

Dank dem praktischen Design und der rutschfesten Hülle eignet er sich auch sehr gut im Outdoor Bereich, hier müsst ihr einfach wie bei allem was Strom hat darauf achten, dass er trocken bleibt.

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden