Pure Jongo T2

Das DAB Radio Avanti Flow hat mich neugierig auf die Firma Pure gemacht. Später im letzten Sommer/Herbst kam dann das Pure Jongo System dazu welches mich neben all meinen Streaming Geschichten am meisten hat überzeugen mögen.
Wie es so ist, mit einem Multiroom-System, man beginnt klein und baut es dann immer weiter aus. So auch hier bei uns geschehen.

Beschreibung

Begonnen mit dem Jongo A2 über das ich meine Denon CEOL ins Pure-Ökosystem eingebunden habe.
Anschliessend kam der Jongo S3 ins spiel und erweiterte meine Reichweite erheblich. Mit dem S3 sind wir sehr flexibel und können da Musik wiedergeben wo wir sie gerade benötigen.

Pure Jongo T2

Gegen ende des letzten Jahres kamen dann weitere Modelle auf den Markt. Dazu gehörten die Modelle T2, T4 und das T6. Vom ersteren haben wir seit einiger Zeit zwei Stück in den Kinderzimmern angebracht und haben sie ausführlich getestet.

Verarbeitung

Wie bei den anderen Jongo Modellen ist auch das T2 sauber verarbeitet, die Kanten sind schön abgerundet und keine Kanten stehen hervor. Im direkten vergleich zum mobilen Aussen-Speaker dem Jongo S3 fühlt sich dieser aber um einiges leichter an. Dies ist aber auf jedenfall nicht verkehrt da die T2 doch eher für einen stationären Einsatz gedacht sind und dank dem Gewinde hinten auf der Rückseite auch perfekt zum aufschrauben geeignet sind. Beim Jongo S3 passt das Eigengewicht auch wieder da es im Aussen- und mobilen-Einsatz einen festen Stand benötigt.

Die Aussenhülle ist in einem schlichten, matten weiss gehalten. Einzig die oben angebrachte Einkerbung bringt etwas Spiel in die nüchterne Hülle des T2. Beim Abstauben erweist sich diese Einkerbung etwas kontraproduktiv da nicht nur das Licht und der daraus resultierende Schatten hier seine Spuren hinterlassen sondern auch der Staub. Da bei uns die Speaker aber relativ weit oben stehen sieht man dies nicht immer und fällt nur beim abstauben einmal die Woche auf. Ist aber auch nicht so schlimm, dass ich mir die T2 deshalb nicht in der Wohnung aufstellen würde.
Am linken Rand findet ihr unten der An-/Aus-schalt-Knopf und am oberen Ende der leise- und lauter- Knopf sowie einen separaten für das sofortige Muten des Lautsprechers.
Rechts findet ihr gar keine Bedienungsknöpfe und auf der Unterseite sind zwei über die ganze breite geschwungene Rutschfeste Elemente aufgetragen. Diese bieten dem Jongo T2 einen festen Stand auch auf glattem Untergrund.
Hinten findet ihr neben dem schon erwähnten Gewinner für die Wand- oder Ständer-Montage den Stromanschluss, einen Aux-In, USB-Port sowie dem WPS-Knopf für das schnelle Verbinden ins eigene Netzwerk. Ganz unten bei den technischen Vermerken findet ihr noch eine Öffnung für den Kensington Schutz.

Lieferumfang

  • Pure Jongo T2
  • Bedienungsanleitung
  • Stromadapter

Technische Details

  • Grösse: 250 x 150 x 120 mm
  • Gewicht: 1.104 kg
  • Übertragung: WLAN und Bluetooth
  • Farben: Weiss oder Schwarz
  • Frontfarben: Diverse Farben
Pure Jongo T2 Pure Jongo T2 Pure Jongo T2 Pure Jongo T2 Pure Jongo T2 Pure Jongo T2

Vorteile

  • Sauber verarbeitet
  • schöner Raumfüllender Ton
  • Einfache Installation

Nachteile

Fazit

Wie schon bei den anderen Pure Jongo Produkten ist auch hier das einbinden total einfach gestalten. Dank der Bluetooth Caskeid geht das einbinden von neu dazu kommenden Elementen noch einfacher und schneller.

Somit sind die T2 eine perfekte Ergänzung für das Jongo Multiroom System und dank den beiden optional erhältlichen, violetten Frontseiten passen diese auch perfekt in die Kinderzimmer unserer beiden Mädels.

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden