Bellroy Java Take Out Wallet

Seit diesem Sommer habe ich wieder Portemonnaie im Einsatz. Begonnen hat alles mit den den beiden Dosh Geldbörsen aus Australien. Vor kurzem kam dann das SpaceWallet dazu.
Wie immer wieder, hat sich mein Frauchen dann auch anstecken lassen und wollte eine neue Geldbörse ihr eigen nennen. Gleich aber vorneweg, die Börse ist keine Frauenbörse, auch für Männer ist es eine gute Wahl.

Beschreibung

Ihr Portemonnaie quoll schon seit Monaten über platze aus allen nähten, deshalb war ein neues schon länger fällig.

Bellroy Java Take Out Wallet

Das tolle am Bellroy Take Out Wallet ist, dass es nicht nur ein Geldbeutel ist, genau genommen ist es ein zwei in einem Portemonnaie. Zum einen habt ihr ein grosses für alles und wenn’s mal schnell gehen muss und / oder ihr im Sommer nur wenig Platz habt für ein solches, könnt ihr nur das innere mitnehmen. Aber nochmals langsam alles von vorne.

Verarbeitung

Der Korpuss des Portemonnaies ist aus vollnarbigem Premium-Rindsleder wie auf der Webseite von Bellroy nachzulesen ist und dieses fühlt sich wirklich sehr, sehr weich an. Der eingearbeitete Reisverschluss ist ein sehr stabiler (nicht aus Plastik) und braucht in den ersten Anläufen etwas kraft beim öffnen und schliessen, umso mehr man es aber nutzt umso einfacher rutscht der Schlitten. Auch am Reissverschluss selber ist ein Stück Rindsleder verarbeitet worden, mit diesem Band lässt sich der Schieber einfacher gleiten.
Bis auf das Logo mit der kleinen Euele auf der Vorderseite findet ihr keine weiteren Aufdrucke oder ein Schriftzug an der Börse, die ist bewusst clean gehalten. Bei diesem Modell habt ihr die Auswahl zwischen «Jawa» oder «Chai» einem dunklen Braunton oder dem hellen Beige.

Im inneren der Börse findet ihr nicht nur Platz für 8 bis 16 verschiedenen Karten, Papiergeld und Münzen, sogar eine SIM-Karte hat ein extra dafür definierten Bereich. Dies ist besonders praktisch für Leute die viel im Ausland unterwegs sind und/oder zwei Verträge/Prepaid Systeme haben.
Reissverschluss aufgezogen und von der Fronseite findet ihr Platz für sechs Karten eurer Wahl, dahinter befindet sich das Notenfach in dem ihr euer ganzes Papiergel seinen Platz findet. Das funktioniert mit USD, Euros und sogar Schweizer Franken.
Einmal um 180° gedreht und auch von dieser Seite findet euer Bellroy nochmals den Platz für Sechs weitere Karten. Dahinter findet ihr, von einem Reissverschluss geschützt das Münzfach (worin natürlich auch Noten ihren Platz finden können). Dieses Fach befindet sich in der Innen-Börse welche ihr auf Wunsch herausnehmen könnt.

Die kleine integrierte Börse lässt sich einfach in der Mitte falten und ist somit noch kompakter. Auch bei der Innen-Börse ist kein Logo oder ähnliches Aufgedruckt ausser der kleinen Eule welche auch unten rechts eingestanzt ist.
In der Innen-Börse hat meine Frau die ID von ihr und den kleinen sowie eine Bankkarte platziert. Somit ist das wichtigste immer mit dabei wenn sie nur die kleine Geldbörse mit sich trägt.

Die einzelnen Fächer für die Karten sind zu Beginn recht eng, diese weiten sich aber nach den ersten paar Versuchen. Dies ist überhaupt nichts negatives, man möchte seine Karten ja gut aufgehoben wissen im Portemonnaie.

Lieferumfang

  • Bellroy Java Take Out Wallet

Details

  • Grösse: 220 x 92 x 16 mm
  • Gewicht: 200 g
  • Kartenanzahl: 8 bis 16 oder mehr Karten
  • Material: vollnarbigem Premium-Rindsleder
Bellroy Java Take Out Wallet Bellroy Java Take Out Wallet Bellroy Java Take Out Wallet Bellroy Java Take Out Wallet Bellroy Java Take Out Wallet Bellroy Java Take Out Wallet Bellroy Java Take Out Wallet

Vorteile

  • sehr weiches Portemonnaie
  • viel Platz für für viele Karten
  • Innen-Börse für den schmalen Einsatz
  • sauber verarbeitet

Nachteile

Fazit

Nachdem ich nun den Testbericht geschrieben habe und dafür Portemonnaie für ein paar Tage während des schreiben des Testberichts in mein Büro gebunkert habe muss ich sagen, dass ich mich auch daran gewöhnen könnte. Viel Plastikgeld wie auch Noten und Münz finden auf verhältnismässig kleinem Platz seinen meist Tempöreren Aufenthalt. Das ganze gepaart mit der sauberen Verarbeitung und schon kommt ein tolles, neues Portemonnaie heraus.
Das kleine Stück Stoff, welches beide enden zusammenhält ist sehr praktisch wenn es mal schnell gehen muss an der Kasse. Beim Reissverschluss zu machen kann es aber in Kombination mit einem vollen Innen-Portemonnaie dazu führen dass der Reissverschluss gezielt geschlossen werden muss.

 

Jetzt kaufen!

Jetzt Bellroy Java Take Out Wallet direkt beim Hersteller kaufen:

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden

Jetzt kaufen!

Direkt beim Hersteller kaufen: