BACtrack Mobiler Alkoholtester

Das Thema «Alkohol am Steuer» wird in den letzten Jahren immer härter angegangen und das ist auch gut so. Gibt es doch immer wieder unschöne Unfälle die schlussendlich auf Alkohol zurück zu führen sind.
Deshalb ist es auch wichtig, dass wenn man mit dem Auto unterwegs ist auf diese Art von Getränken verzichten sollte. Da die Maximalgrenze immer weiter nach unten kommt und somit auch eine Eigeneinschätzung immer schwieriger wird, gibt es schon länger Abhilfe in dem Gebiet.

Beschreibung

Seien es die Freiwilligen Kontrollen welche in gewissen Clubs/Bars durchgeführt werden oder ein mobiles Messgerät welche an Kiosken und Apotheken gekauft werden können. Schon in der #GeekTalk Gadget Folge die achte hat der Achim ein ähnliches Produkt vorgestellt.

BACtrack Mobiler Alkoholtester

Der BACtrack Mobile ist wie sein Name schon verrät extra für den portable Einsatz entworfen worden.
Dank seinem kleinen Äusseren (44.4 x 69.8 x 16 mm) und seinem geringen Gewicht lässt er sich perfekt in einer Handtasche bei Frauen und/oder Jackentasche bei Männern verstauen.

Verarbeitung

Der BACtrack mobile ist aus Kunststoff gefertigt, einfach aber stabil verbaut. Der grösste Teil ist in weiss gehalten, oben durch wie auch hinten runter ist das ganze in einem braunen Ton transparent gehalten. Durch den oberen transparenten «Tunnel» wird eure Luft geschleust und am Ende vor dem Ausgang befindet dich die Technik, welche ihr nach unten im durchsichtigen Bereich weiter verfolgen könnt.

Unten am BACtrack befindet sich der microUSB-Port über den ihr den mobilen Alkohol-Tester aufladen könnt.

Die Messung

Das verbinden mit dem Smartphone ist erdenklich einfach und funktioniert wie bei allen Bluetooth Geräten gleich einfach.
In der App könnt ihr den Alkohol Wert in eurem Atem auslesen. Dieser Wert lässt sich mit einer Notiz versehen, zusätzlich könnt ihr auch ein Bild von der aktuellen Situation machen und mit in das Resultat einfliessen lassen. Wenn ihr die Funktion freigebt beim ersten App starten wird auch gleich die Geo-Location dazu abspeichern.
So habt ihr nach ein paar Messungen auf der App internen Karte eine Übersicht wo das ihr wieviel getrunken habt. Auch könnt ihr den Messwert öffentlich freigeben und könnt so auch Messungen in eurer Umgebung einsehen (ein Schelm wer jetzt böses denkt).
Die einzelnen Werte lassen sich auch gleich über Social Media Scharen. Viel interessanter ist in meinen Augen aber, das sharen via iMessage/SMS um z.B. einen Kollegen/in anzufragen ob sie einen abholen kommt.

Aus Hygiene Gründen gibt es noch weitere Aufsätze die ihr euch dazu kaufen könnt. Dem Grundpacket liegen vier Stück bei. Für CHF 29.- könnt ihr eine Packung mit 50 weiteren solchen Aufsetzer dazu Kaufen.

Praktisch ist natürlich auch, dass der mobile Alkoholtester nicht nur für iPhones zu gebrauchen ist, zu den folgenden Modellen ist der BACtrack kompatibel:

  • iPhone: 4S, 5S, 5C, 6 plus
  • iPad: Air, 4, 3, mini 1 & 2
  • iPod touch: ab der fünften Generation
  • Samsung: Galaxy S3, S4 und S5
  • Android: Generell ab 4.3 mit Bluetooth 4.0

Spannend am BACtrack ist natürlich die offne API welche Entwickler für ihre eigenen Apps nutzen können. Hier bleibt spannend zu beobachten, was für tolle Apps sich um diesen Alkohol-Tester herum entwickeln werden.

Nach dem starten des Tests, bekommt ihr zuerst eine kurze Aufwärmezeit angezeigt und dann einen Countdown. Nach diesem Müsst ihr nochmals so lange in den BACtrack pusten, bis der Kreis gefüllt ist. Anschliessend bekommt ihr nach einer ganz kurzen Analysezeit das Ergebnis geboten.

In der App seht ihr auch jeweils den aktuellen Akku stand und könnt so einfach und schnell aus der App heraus entscheiden ob ihr vor dem Ausgang den BACtrack nochmals nachladen möchtet.

Auf dem iPhone werdet ihr beim ersten Start gefragt ob ihr Apple Health einen Zugang gewähren möchtet, wenn ja, dann schreibt die App jeweils die gemessenen Werte in die Health App.

Lieferumfang

  • BACtrack Mobile

Technische Details

  • Grösse: 44.4 x 69.8 x 16 mm
  • Gewicht: 47 g
  • Farbe: weiss
BACtrack Mobile - mobiler Alkoholtester BACtrack Mobile - mobiler Alkoholtester BACtrack Mobile - mobiler Alkoholtester BACtrack Mobile - mobiler Alkoholtester BACtrack Mobile - mobiler Alkoholtester

Vorteile

  • mobiler Alkoholtester
  • Einfache Bedienung
  • Bessere Kontrolle

Nachteile

Fazit

Praktisch sind natürlich die Funktionen das ganze zu teilen, mein Tipp überlegt euch immer dreimal, die Resultate jeweils ins Social Media zu posten. Eine iMessage/SMS an einen Freund/in ist natürlich nicht verkehrt vor allem wenn ihr euch nicht mehr ganz wohl fühlt so noch nach Hause zu fahren.
Mit der Zeit bekommt ihr auch ein eigenes Gefühl wieviel dass ihr schon gegessen habt.

Ganz wichtig: Kinder/Jungendliche, Alkohol ist nicht schlecht, Erfahrungen sollte ein jeder selber sammeln. Wichtig ist, dass er in Massen und nur gelegentlich konsumiert wird. 

Versteht mich nicht falsch, damit möchte ich nicht das Trinken fördern, sondern demjenigen welcher zum Beispiel im Aussendienst tätig ist oder gerne mal etwas trinkt eine Möglichkeit aufzeigen, wie dass er sich besser schützten kann.
Gibt es doch immer wiedermal Situationen in denen man gerne spontan etwas trinkt und nicht gleich an das Auto denkt.
Hier mein Tipp, vorher genügend Essen und somit einen «Boden» ansetzten. Während des trinkens genügend Wasser zu euch nehmen, jeweils ein Glas zwischen zwei alkoholischen Getränken zu euch nehmen.
Aber viel wichtiger, wenn der von euch gemessene Wert in die Nähe des Grenzwertes fällt, verzichtet auf die Heimfahrt mit eurem Auto. Schaut das euch ein Kollege/in heimfährt oder ihr ein Taxi/Uber nach Hause nehmt.

Jetzt kaufen!

Jetzt BACtrack Mobiler Alkoholtester direkt beim Hersteller kaufen:

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden

Jetzt kaufen!

Direkt beim Hersteller kaufen: