Samsung SSD T1 500 GB – externe SSD im Hosentaschenformat

Speicherplatz kann man nie genügend haben. Sei dies bei Speicher im Netzwerk bei externen Platten oder auch mal in Form eines Sticks. Ganz cool wäre natürlich wenn man Schnelligkeit gepaart mit einem kleinen Stick mischen könnte. Quasi ein kleiner aber dennoch schneller und vor allem grosszügig ausgestatteter Speicher für unterwegs hätte.
Das hat sich wohl auch Samsung gedacht als sie ihre neuste SSD Technologie in ein solche kompaktes Format wie die T1 gepackt hat.

Beschreibung

Ich war sehr gespannt auf den Test mit der kompakten SSD Lösung aus dem Hause Samsung, hab ich doch mit SSDs von ihnen bis anhin in fast allen meinen Mac mini’s sehr gute Erfahrungen gemacht.

Samsung SSD T1 500 GB – externe SSD im Hosentaschenformat

Wenn es schon in den mobilen Bereich geht, will man seine Daten natürlich auch geschützt wissen. Hier bietet Samsung gleich doppelt eine Lösung an, dazu aber weiter unten noch etwas. Erst mal geht es wie üblich hier auf GadgetPlaza um die Haptik und das Aussehen.

Verarbeitung

Mit der Grösse hab ich vorher nicht die Masse an Speicherplatz ansprechen wollen, sondern die optische Grösse. Beim Auspacken der mini Festplatte musste ich an früher denken. Damals hatte unser erster Macintosh Classic noch ganze 40 MB Speicherplatz (ja wir durften tiefer in die Tasche greifen denn, die 1 MB Version war etwas um die CHF 800.- günstiger).
Bei der Samsung SSD T1 habt ihr die Wahl zwischen 250 GB, 500 GB und 1 Terrabyte, somit nach den vielen Jahren natürlich komplett andere Dimensionen. Aber kommen wir zurück auf den Grund, warum ich überhaupt zu dem Gedanken abgeschweift bin.

Die T1 ist mit seinen Massen von 71 x 53 x 6.8 mm extrem klein ausgefallen und somit extrem portabel.

Dreiviertel des kleinen Speichers weisen eine geriffelte Optik auf, die die Haptik im täglichen Umgang sehr erleichtern. Diese ist übrigens mit einem Laser graviert, damit liegt die T1 sehr gut in euren Händen Fingern. Grosser Vorteil wenn ihr mal in Eile seid und schnell das Laufwerk vom Rechner trennen möchtet, sie rutscht nicht so leicht aus euren Fingern.
Auf der geriffelten Optik findet ihr das typische herausragende in Silber look gehaltene Samsung Logo.

Der letzte Viertel ist in der Pianolas Optik gehalten und verleiht dem ganzen einen Edlen touch.

Neben der externen SSD findet ihr im Paket natürlich auch noch ein microUSB auf USB Kabel mitgeliefert.

Inbetriebnahme

Bei der ersten Inbetriebnahme könnt ihr im Aktivierungsprozess ein Passwort festlegen. Damit wird die Platte dann mit AES 256 Bit verschlüsselt, wenn ihr eure Daten nicht verschlüsseln möchtet, lasst ihr den Schritt einfach aus.
Dazu mein Tipp: Je nachdem wie oft ihr mit der Platte ausser Haus geht und wie sensibel die Daten auf dem Laufwerk sind; meine Empfehlung diese zu verschlüsseln.
Standartmässig wird die T1 mit exFAT-vorformatiert. Damit lässt sich das Laufwerk auf einem Windows-Rechner genauso einsetzten wie an einem Mac.
Wenn ihr sie vornehmlich unter OS X nutzt würde ich sie dennoch mit dem Festplattendienstprogramm auf «Mac OS Extended (Journaled)» Formatieren.

Samsung SSD T1 - Festplattendienstprogramm Formatierung

 

Dies könnt ihr aber nur mit dem untergeordneten Volumen, da sich wahrscheinlich im übergeordneten die geschützte Samsung-Software befindet. Auf jeden Fall wird euch dieser Arbeitsgang verweigert.

ACHTUNG: Bevor ihr das macht, sichert euch die Daten der zusätzlichen Partition welche die Samsung eigene Software beherbergt. Nach dem Formatieren auf dem Mac habt ihr nämlich keinen Zugriff mehr auf diese. Aktuell finde ich die noch nicht auf Samsungs Server zum Download angeboten.
Habt ihr dennoch den Wunsch eure Daten zu verschlüsseln, könnt ihr das natürlich via Festplattendienstprogramm durchführen mit der OS X eigenen Verschlüsselungsmethode.

Die Inbetriebnahme auf Windows sieht dann schon etwas anders aus. Einmal eingesteckt öffnet sich gleich ein Windows Explorer und weiter passiert schon mal nichts.
Jetzt wird die Platte kurz vor Rechner getrennt und nochmals eingesteckt und schon sind die dazu benötigten Treiber installiert.

Anschließend wird die auf der Festplatte befindliche EXE Datei gestartet und der Installierungsvorgang gestartet.

Samsung SSD T1 Software

Nach der Namens Vergabe wird die Daten-Sicherheitsfunktion aktiviert (die Verschlüsselung) in dem ihr ein Passwort vergebt. Anschließend wird auf «Fertig gestellten» geklickt.
Danach startet sich wieder ein Windows Explorer und ihr habt ein leeres Verzeichnis zur Verfügung und könnt loslegen.

Peformance

Die verbaute SSD-Technologie baut auf einer mSATA der Samsung EVO 850 auf (damit habe ich in meinem Intel NUC schon gute Erfahrungen gemacht).
Wie beim grossen Bruder findet sich auch in der T1 die sogenannte TurboWrite-Technologie wieder. Diese, teilt einfach erklärt, eure SSD in zwei Teilbereiche auf einen reinen Speicherplatz und eine im High-Performance-Modus welcher als zusätzlicher Cache fungiert. Wenn ihr zum Beispiel Dateien auf eure T1 schreiben (kopieren) möchtet, landen diese zuerst in diesem speziellen Bereich und werden anschliessend in die noch freien Bereiche verteilt die grössere Kapazität bieten, aber dafür auch langsamer arbeiten.

Dazu kommt noch die 3D V-NAND Technologie. Wie das funktioniert könnt ihr am besten im Video anschauen, dieses findet ihr in der Sidebar rechts oben.

Bei den Schreibgeschwindigkeiten wirbt Samsung mit bis zu 450 MB/sec. und hier musste natürlich gleich ein Test her. Anschliessend war klar, die kleine, mobile SSD muss sich definitiv nicht verstecken hinter der EVO 850 und ähnlichen SSD Modellen.

Lieferumfang

  • Samsung SSD T1
  • USB auf microUSB Kabel (70 mm Länge)
  • Bedienungsanleitung

Technische Daten

  • Grösse: 71 x 53 x 6.8 mm
  • Gewicht: 30 g
  • Verschlüsselung: AES 256-bit
  • Schreibgeschwidigkeit: bis zu 450 MB/sec.
  • Speichergrösse: 250GB / 500GB / 1TB
  • USB: 3.0
Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat Samsung SSD T1 500 GB - externe SSD im Hosentaschenformat

Vorteile

  • Ultra kompakte Bauweise
  • Geschwindigkeit
  • Schutz vor Stürzen
  • Schutz vor unbefugtem Zugriff

Nachteile

  • Kein Transportbeutel
  • Nicht die günstigste

Fazit

Ein perfekter kleiner Speicher für unterwegs, sei es im Privaten aber auch im Beruflichen.
Für Musiker, Künstler, Architekten etc. einfach und überall bis zu 1 TB Speicherplatz auf kleinstem Raum mit dabei und das ganze noch in einer optischen schönen Verpackung.
Das landen Filme, wie auch Bilder und anderen grossen Daten geht sehr schnell auf eurem neuen externen Laufwerk.

Etwas was ich mir zu der T1 noch gewünscht hätte wäre ein kleines Transport-Täschchen für den zusätzlichen Schutz für unterwegs. Auch wenn die Platte kleinere Sturzschäden übersteht, möchte man natürlich die Optik schon so bei behalten wie sie von Werk aus vorgegeben ist, zumindest ich möchte das.

Bei solche einer kompakten Bauweise ist natürlich wichtig dass in Falle eines Sturzes der Speicher auch perfekt geschützt ist. Hierzu werden wir im laufe der Woche noch ein Video nach liefern und hier im Testbericht ergänzen. Auch wird es auf Ende der Woche noch eine Gadget Folge im #GeekTalk Podcast.

Kaufen

In der Schweiz gibt es die SSD aktuell z.B. bei PC-Ostschweiz, bei Digitec oder im postshop.ch zu kaufen. Sobald der Brack Link folgt wird er hier ergänzt.

Disclaimer: Dies ist ein Sponsored Post – enthält aber genau wie ihr von mir gewohnt sind immer meine Ehrliche Meinung zum Gadget.

Jetzt kaufen!

Jetzt Samsung SSD T1 500 GB – externe SSD im Hosentaschenformat direkt beim Hersteller kaufen:

Eine Antwort

27.2.2015

Das nenne ich mal praktisch.
Auch wenn der Preis hoch ist, bekommt man eine tolle Leistung.
Direkt dank dieses Artikels bestellt (y)

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden

Jetzt kaufen!

Direkt beim Hersteller kaufen: