Microsoft Designer Bluetooth Desktop

Die richtige Tastatur zu finden ist eine Weltsaufgabe. Für den einen ist das Knickverhalten der Tasten wichtig, dem anderen Das Design wiederum ein anderer hört da mehr auf die Tastentöne welche die jeweilige Tastatur von sich gibt. Für mich ist es eine bunte Mischung aller eben genannten Punkte die für mich stimmen müssen.
Zu den Detailierteren Fragen gehören dann welche wie, brauch ich einen Zahlenblock auf der Tastatur und darf es mit Kabel sein oder soll die Tastatur funken.
Rein nach dem ihr die einzelnen Kriterien für euch geklärt habt fallen schon mal mehr als 80 % aller am Markt befindlichen Tastaturen weg.
Heute möchte ich euch die Designer Bluetooth Tastatur von Micorosft etwas näher bringen, die ich anschliessend auch unter euch interessierten Lesern verlosen werd.

Beschreibung

Eine Tastatur ist natürlich auch eine Gewohnheit, das was man zur verfügung hat an das gewohnt man sich meistens. Bei einigen Modellen einfacher bei anderen tut man sich dann schon etwas schwieriger.
Seit meinem ersten Mac habe ich mich an die dazu gehörigen Tastaturen gewöhnt, auch bei meinen Ausflügen in die Windows und Linux Welt habe ich meist meine Apple Tastatur mit genommen.

Microsoft Designer Bluetooth Desktop

Vor allem seit sie das aktuelle, sehr flache Design aufweisen hab ich ganz viel gefallen daran gefunden. Zuerst brauchte ich etwas Eingewöhnungszeit da ich gewohnt war auf deutlich höheren Tastaturen zu schreiben doch schon nach kurzer Zeit wollte ich es nicht mehr missen die arme relativ flach auf dem Tisch halten zu können.

Für verschiedene Anwendungsgebiete hab ich mir aber unterschiedliche andere Tastaturen ins Haus geholt. Als zweite auf dem Schreibtisch befindliche Tastatur habe ich mir zum Beispiel die Logitech K810 geholt. Die hat den grossen Vorteil dass ich gleich die Geräte mit einem integrierten Switch ansprechen kann. Das brauche ich vor allem für meinen zweiten Monitor der durch meine Apple TV oder meine Intel Nuc gespiesen wird. Auch habe ich mit schon mehrere Tastaturen von Microsoft genauer angeschaut.
Für das Sofa habe ich das All-in-One ebenfalls von Microsoft für mich entdeckt. Stabil, Wasserresistent und mobil einfach perfekt fürs Media-Center.

Verarbeitung

Doch kommen wir zurück zum neusten Zuwachs im Bereich der Tastaturen von Microsoft. Die Designer Bluetooth Desktop ist eine komplett Ausstattung für den modernen Schreibtisch. Heisst das Paket kommt mit Tastatur und Maus ausgeliefert. Zusätzlich liefert Microsoft noch ein bisschen Papier (Bedienungsanleitung etc.) mit sowie 4 AAA-Batterien.

Beide sind sehr schlicht gehalten und kommen elegant daher. Auch das branding ist bei beiden sehr verhalten. Bei der Tastatur findet ihr es in Form der Tastenbelegung wie dem «Windows» Logo, Delete, Ctrl, etc.. Die Maus weist einzig am unteren Ende den Microsoft Schriftzug auf. Dieser ist aufgedruckt und hebt sich leicht von dem sonnst Matten Design ab.

Meine Tastatur hat ein 105 Tasten-Layout mit der typischen Schweizer Tastatur Belegung. Neben der Anzahl der Tasten und auch anhand den Bildern habt ihr sicherlich schon erahnt, dass die Tastatur auch über einen Nummern-Block verfügt. Dies ist für jeden, der viel Zahlenreihen eingeben darf natürlich ein Segen und vermisse ich zeitweise an meiner Apple Tastatur.
Die einzelnen Tasten sind sogenannte Soft-Touch-Tasten und weisen einen guten Druckpunkt auf. Damit lässt es sich, wenn man sich an die Belegung und die Eigenheiten der einzelnen Tasten gewöhnt hat sehr einfach und schnell schreiben.
Zusätzlich verfügt die Tastatur über einzelne Funktionstasten wie die für Lautstärke, Helligkeit, Play/Pause und hat neben den üblich Verdächtigen auch noch sogenannten Medientasten. An einem Mac angeschlossen funktionieren diese nicht alle, doch die wichtigen gehen. Ausgelegt sind diese Tasten natürlich auf einen Windows basierten Computer.

Die Maus ist wie einleitend schon erwähnt auch sehr schlicht gehalten. Neben den beiden Tasten für Links – und Rechts-Klicke findet ihr zentriert auch ein Rädchen zum Scrollen. Da ich schon seit Jahren mit meinem Touchpad von Apple oder Microsoft Hantiere und zuvor bei den Apple Mäusen auch schon über Touch scrollen konnte ist das natürlich sehr gewöhnungsbedürftig. Wer aber scrollen will kann damit sehr einfach und vor allem genau scrollen.

Die Maus selber verfügt über eine BlueTrack-Funktion welche die Vorzüge von einer optischen Maus mit der Präzision eines Lasers kombinieren. So lautet die Pressemitteilung von Microsft und ich kann es zumindest so weit bestätigen dass es auf meinen verschiedenen Schreibtischen perfekt funktioniert hat wie es sollte.

Schön gelöst hat Microsoft die beiden Batteriefächer an der Maus sowie der Tastatur.
Bei der Maus genügt ein leichtes drücken auf die untere Hälfte der Maus schon klappt das Fach leicht auf und lässt sich abdecken. Die Batterien eingesetzt und nun müsst ihr den Deckel einfach wieder drauf legen. Das ganze hält über einen Magnet sehr zuverlässig und gut zusammen.
Das gleiche gilt für die Tastatur. Auf der Unterseite findet ihr im unteren Bereich einen Silikon-Streifen und am oberen Ende einen etwa 15 x 10 mm breiten Balken wieder. Das linke drittel lässt sich einfach auf die Seite weg schieben oder nach oben weg ziehen. Auch hier kommt wieder ein Magnet zum Zuge. Darunter ist ein einfaches Fach für die beiden anderen AAA-Batterien. Am gegenüberliegenden Ende findet ihr den Bluetooth-Verbindungs-Knopfs.

Ge-Funkt wird auf Bluetooth Basis in der vierten Generation und somit sehr stromsparend. Heisst für euch im normalen Einsatz hält die Tastatur gut bis zu sechs Monate durch. Mittels einer LED-Anzeige bekommt ihr es mitgeteilt wenn die Batterie dem Ende zu geht.

Lieferumfang

  • Microsoft Designer Bluetooth Tastatur
  • Microsoft Designer Bluetooth Maus
  • 4 x AAA Batterien
  • Bedienungsanleitung

Details

  • Grösse Tastatur: 38.9 x 11.2 x 1.8 cm
  • Grösse Maus: 10.9 x 6.0 x 2.5 cm
  • Gewicht: 299 g
  • Farbe: schwarz
  • Bluetooth: 4.0
Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop Microsoft Designer Bluetooth Desktop

Vorteile

  • Flaches Design
  • Zahlenblock
  • Liegt gut in der Hand
  • Guter Druckpunkt der Tasten

Nachteile

Fazit

Was mir sehr gut gefällt, ist das Flache Design, bin ich mir bei Apple Geräten schon seit Jahren gewöhnt. Zum einen bei der Tastatur der Magic Mouse wie natürlich auch dem Trackpad.

Wie bei jeder neuen Tastatur ist es zum Start eine Angwöhnungsphase bis man sich an die neue Tastatur Belegung gewöhnt hat. Natürlich gibt es bei jeder Tastatur die eine oder andere Taste die einem gar nicht gefällt. Doch alles in allem gefällt mir die Tastatur und es macht spass damit einen Testbericht, Mails etc. zu schreiben.

Wettbewerb

Nun kommen wir zum Wettbewerb. Microsoft hat mir zwei der tollen, dünnen Tastaturen zukommen lassen. Eine davon werde ich unter allen Newsletter Abonnenten verlosen.

Dafür könnt ihr euch bis zum 24. September 2015 um 21:00 Uhr registrieren.

Viel Erfolg wünsche ich euch allen und wie immer gilt auch hier, wenn ihr den Wettbewerb teilt erhöht das euer Gewinnspiel-Charma.

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden