MSI Z170A Gaming M7

MSI hat mit dem Z170A Gaming M7 ein wohl ausgestattetes Mainboard im Programm, das auf dem derzeit aktuellen Z170-Chipsatz von Intel basiert. Ausgestattet mit zahlreichen Features wie zwei M.2 x4 Gen 3.0 Slots ist der Preis von derzeit gut CHF 220.- attraktiv bemessen.

Beschreibung

Dieser Testbericht entstammt unserer Kooperation mit www.ocaholic.ch. An dieser Stelle geben wir eine allgemeine Übersicht zur Platine ab und zeigen in kondensierter Form Features sowie Vor- und Nachteile auf. Den vollständigen Testbericht findet man bei ocaholic.ch unter dem folgenden Link:

Allgemein

Beim hier vorliegenden Z170A Gaming M7 von MSI handelt es sich um eine High-End-Platine für, die kompatibel zu Intels aktuellen Skylake-Prozessoren ist, wozu sich beispielsweise der Core i7-6700K sowie auch der Core i7-6600K gesellen.
Schauen wir uns dieses Board genauer an, dann finden wir beispielsweise ein attraktives und aufwendig ausgestaltetes Design, das in Schwarz und Rot gehalten wird. Zudem finden wir Features, wie ein „Killer“-Netzwerkinterface, das in Kombination mit der mitgelieferten Software Traffic-Shaping (Priorisieren von Netzwerk/Internet-Verkehr) erlaubt. So kann man in der Anwendung angeben, dass der für Spiele benötigte Datenverkehr gegenüber umfangreichen Downloads bevorzugt wird. Im Endeffekt sorgt das dafür, dass es während dem Spielen, selbst bei einer voll ausgelasteten Internetleitung, nicht zu lästigen Lags (hohen Verzögerungszeiten) kommt.

Bauteile und Anschlüsse

Schauen wir uns weiter um, dann bekommen wir eine aufwändige und qualitativ hochwertige Spannungsversorgung zu Gesicht. Vor allem bei Gaming- und Overclocking-Mainboards überbieten sich die Hersteller seit Jahren mit immer höherwertigeren Bauteilen. Den Kunden freut das natürlich, da man mehr Qualität für’s Geld geboten bekommt. Mit dabei ist bei diesem Board zudem ein überzeugender Mix bezüglich Anschlüssen. Neben drei PCI Express Erweiterungsslots in voller Baulänge gibt es zudem noch vier PCI-Express-x1-Slots und zwei M.2 x4 Gen 3 Anschlüsse. Vor allem die beiden M.2-Slots gefallen, wobei in diesen Slots neue M.2-SSDs verbaut werden können, die besonders schnell sind. Selbstverständlich gibt es auch die üblichen SATA-Anschlüsse – insgesamt sechs – und vier dieser Ports können zu zwei SATA-Express-Anschlüssen kombiniert werden.

Da wir gerade bei den Anschlüssen sind: Über das I/O-Panel erhält man drei USB2.0-, drei USB3.1- (Type-A) und einen USB3.1-Anschluss (Type-C). Ebenso sind Display-Ausgänge ein Ethernet-Anschluss und Audio Ein/Ausgänge vorhanden.

Performance / BIOS

Interessiert man sich für die detaillierten Leistungsangaben, dann empfehlen wir das Review bei ocaholic, wobei dort alle Leistungswerte im Detail, tabellarisch aufgelistet sind. Im Allgemeinen zeigt sich bei diesem Board, dass es hinsichtlich Leistung der Konkurrenz etwas hinterher hinkt. Dem gegenüber steht ein erstaunlich tiefer Stromverbrauch, was zu einer sehr guten Energieeffizienz führt.

Mittlerweile sind alle aktuellen Mainboards mit einem sogenannten UEFI-BIOS bestückt. Musste man früher per Tastatur durch kryptisch anmutende Menüs navigieren, so kann man sich heute per Mausklick auf einer grafischen Benutzeroberfläche austoben. Hier lassen sich alle nur erdenklichen Parameter einstellen und zudem kann die Drehzahl von über 4-Pin-Header angeschlossene Lüfter reguliert werden.  Generell ist das BIOS optisch ansprechend und intuitiv verständlich gestaltet und aufgebaut.

MSI Z170A Gaming M7 MSI Z170A Gaming M7 MSI Z170A Gaming M7 MSI Z170A Gaming M7 MSI Z170A Gaming M7 MSI Z170A Gaming M7

Vorteile

  • Anschlussvielfalt
  • Design
  • 2 x M.2 x4 Gen 3 Slot
  • UEFI BIOS
  • Energieeffizienz
  • Preis

Nachteile

  • Leistung

Fazit

MSI ist mit dem Z170A Gaming M7 ein top ausgestattetes Mainboard gelungen, das kompatibel zu den aktuellen Skylake-Prozessoren von Intel ist. Zudem vermochte auch die Anschlussvielfalt mehr als nur zu gefallen. Zum Preis von derzeit gut CHF 220.- erhält man ein Board das zwar bezüglich Leistung der Konkurrenz leicht hinterher hinkt, dafür aber bei der Energieeffizienz um so mehr punktet. Sollte man auf der Suche nach einer Z170-Platine sein, dann können wir dieses Mainboard durchaus empfehlen.

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden