Papernomad

Wir haben ja schon eine Menge, coole iPad Hüllen / Sleeves gesehen, und einige davon durften wir auch schon testen. Lastwagenplanen, Plastik, Holz, Schafswolle und alles mögliche hatten wir bis jetzt im Test, aber eine solch geniale Idee ein Sleeve aus Papier herzustellen das muss doch getestet werden.

Beschreibung

Als wir das Sleeve zum ersten mal auf der Homepage des Herstellers gesehen hatten waren wir echt verblüfft. Es sah so stabil aus, konnte einfach bemalt werden (da gleich mein erster Gedanke an meine Beiden Mädels die sich hier austoben könnten – wenn sie es den wüssten) und sah wirklich gut aus. Na gut, derjenige der es bemalt hat war auch ein richtiger Künstler. Wer mag sich bei dem Video aber nicht an seine eigene Schulzeit erinnern – zumindest wir haben fleissig immer wieder etwas in unsere Mäppchen, Bücher und Hefte gemalt. Da es in Zukunft ja sowieso immer mehr iPads/Tablets an den Schulen gibt hat man dank dem Papernomad jetzt auch die Möglichkeit seinen iPad Schutz selber zu gestallten wie es einem gefällt.

Nachdem das Paket aus Wien eingetroffen war, haben wir alles stehen und liegen gelassen, so ein Sleeve muss man doch mal in Händen gehalten haben. Unsere ersten Eindrücke waren verblüfft, dass das Papier so stabil ist hätten wir nicht gedacht.

Im inneren des Sleeves ist ein grüner Filzsstoff eingenäht, dies gibt dem ganzen nochmals Stabilität und hat die positive Wirkung, dass das iPad beim hinein und hinausziehen etwas gereinigt wird. Das Prinzip ist ja schon von anderen Smartphone und Tablet Taschen/Sleeves bekannt, ähnlich wie beim SmartCover von Apple. Sehr praktisch ist es auf jedenfall. Genauso nützlich die Lasche welche das Sleeve dank einem leichten Magneten zusammenhält. Diese sorgt zum einen dafür, dass das iPad an seinem Ort bleibt und nicht aus dem Sleeve rutscht. Wenn ihr eure iPad wieder aus dem Papernomad ziehen möchtet, könnt ihr einfach an der Lasche ziehen und schon gleitet es langsam aus dem Sleeve heraus.
Allgemein wurde das Sleeve sehr hochwertig verarbeitet das sieht man vor allem an den Nähten. Sollte man auf die Idee kommen das Sleeve auf seine Stabilität zu testen der braucht viel Kraft. Wir haben es auf jedenfall nicht geschafft es zu zerreissen. Sicherlich bekommt es in der Tasche ein paar Knicke wenn es mit anderen Gegenständen Transportiert wird, doch dies ist von den Machern sicherlich gewollt, das Sleeve sollte gebraucht aussehen.

Sehr sympathisch ist dass wie z.B. beim Greensleeve auf natürliche Materialien gesetzt wurde zum einen das Papier, der Filz und die Lasche.

Für alle die wie ich bedenken haben, das Sleeve auch ausserhalb der Wohnung zu nutzen sei erwähnt dass das Papier spezialbeschichtet ist und somit etwas Regen aushält.

Papernomad iPad Sleeve aus Papier Papernomad iPad Sleeve aus Papier Papernomad iPad Sleeve aus Papier Papernomad iPad Sleeve aus Papier Papernomad iPad Sleeve aus Papier Papernomad iPad Sleeve aus Papier

Fazit

Wir sind echt begeistert von der Qualität und genialen Idee eines Papier-Sleeves für das iPad.

Wer einen ausgefallenen iPad Schutz sucht der sicherlich nicht ein jeder hat der sollte sich unbedingt das Papernomad iPad Sleeve anschauen.

Zur Not wenn ihr euch «verzeichnet» habt könnt ihr ja ein weiteres Papernomad kaufen oder noch besser eines für die Schule/Arbeit und eines für die Freizeit.

Gadget passt zu ...

Jedem der Wert auf die Umwelt legt, auf ausgefallene Sleeves steht und etwas besonderes möchte.

Jetzt kaufen!

Jetzt Papernomad online bei Amazon.de kaufen!

Eine Antwort

[…] 2 oder im heutigen Fall das the new iPad – aktuell im Papernomad […]

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden

Jetzt kaufen!

Bei unserem deutschen Partner Amazon kaufen: