Sonos Play:3

Das Sonos System ermöglicht es auf einfache art uns weise eine ganze Wohnung / ganzes Haus mit einem Multiroom System zu beschallen. Jeder Raum einzeln oder auch in verschiedne Zonen aufgeteilt, dies gelingt durch den Play:3, Play:5 oder dank der Sonos Connect auch mit herkömmlichen Boxensysteme.

Beschreibung

Music streaming GadgetPlazaVorab ein Tipp, abonniert euch den #GeekTalk Podcast da folgt in den nächsten Wochen bald eine Sonderfolge zu AirPlay und den Möglichkeiten. Sobald sie online ist, werden wir sie natürlich hier im Review verlinken.

Sonos Play:3

Der Sonos Play:3 ist ausgestattet drei Boxen, einem Hochtöner und zwei Mitteltöner die zweiteren sind vorallem dafür da dass der Klang von Instrumenten und Stimmen besonders klar zur Geltung kommen. Auch die Bässe klingen extrem satt, dazu wird das Luftvolumen innerhalb des Play:3 genutzt und ausgestrahlt. Das ganze wird mit leistungsstarken Verstärkern der Klasse D unterstützt. Diese sind laut Sonos zum einen sehr leistungsstark, im Standy-Betrieb aber auch energiesparend. Lieferumfang

  • Sonos Play:3
  • Netzkabel
  • flaches Ethernet-Kabel
  • Schnellstart-Anleitung

Musik-Quelle
An Musik sollte es dem Sonons System auch nicht mangeln, zum einen hat man Zugang zu über 100’000 Radiosendern, Programme und Podcasts. Zu den Diensten zählen unter anderem AUPEO!, Last.fm, Pandora, Spotify, TuneIn und einige andere. Mit all diesen streaming Möglichkeiten kann Musik wiedergeben werden ohne das der Computer mit der Sammlung laufen muss.
Allternativ kann aber auch die Musik von bis zu 16 verschiedenen Rechnern (PC oder Mac) und/oder auch von NAS-Systemen geholt werden und auf dem Sonos wiedergegeben werden. Dabei werden MP3, iTunes Plus, WMA, AAC, AAC+, Ogg Vorbis, Audible, Apple Lossles, Flac unkomprimierte WAV- und AIFF-Dateien unterstützt und somit ein breites Spektrum abgedeckt. Bei den Playlisten werden folgende unterstütz: iTunes, Rhapsody, WinAmp, Windows Media Player und MusicMatch™ (.m3u, .pls, .wpl). Im Sonos Produktesortiment gibt es auch eine iPhone / iPod touch Docking Station, damit direkt die Musik ohne streaming wiedergeben werden kann.

Design
Das praktische am Play:3 ist sicherlich dass er zum einen im Hochstehend, aber auch liegend platziert werden kann, somit findet man immer einen passenden Ort.
Der Play:3 selber wurde in einer Trapez-Form gehalten somit wirkt die Fläche mit den drei Speakern schön gross und unterstreicht den Ton auch noch optisch. Mit den 268 x 32  x 160 mm Abmessung hat der Play:3 eine gute Grösse und bringt 2.6 kg auf die Waage.
An der Front befinden sich die drei Speaker, sowie in der unteren Rand der «Sonos» Brand. Wenn der Play:3 flach liegt ist oben zentriert zwei Buttons angebracht, dem Lautstärkeregler Plus&Minus und den Stummschalte Knopf. Dazwischen ist eine Status LED, welche den aktuellen Status anzeigt.
Auf der Rückseite befindet sich neben dem Stromanschluss, einen Ethernet Anschluss sowie eine 1/4 Schraube um ihn an eine Wand oder eine Vorrichtung zu schrauben.

erste Konfiguration

Sonos App fürs iPadDie Einrichtung des Sonos Systems geht erdenklich einfach. Nach der Anleitung den Play:3 und die Bridge anschliessen, danach die App auf Android oder iOS (iPhone / iPad) Starten und den Anweisungen in der App folgen. Nach ein paar Schritten ist der Play:3 startbereit und kann die Musik der oben genannten Dienste oder Radiostationen wiedergeben.
Musik welche ihr auf eurem NAS, einem Rechner, einer externen Festplatte oder in iTunes habt könnt ihr ähnlich einfach in das Sonos System einbinden.

Wenn ihr mehrere Sonos Komponenten gekauft habt (und glaubt mir, wenn ihr einmal damit begonnen habt…) könnt ihr die – und das ist das was uns an Sonos so begeistert – einzelnen Stationen einzeln oder Synchron Nutzen. Ihr könnt in mehreren Zimmer im Haushalt jeweils einen hinstellen oder auch zwei miteinander koppeln, somit habt ihr ein Stereopaar. Die andere Möglichkeit ist es, einzelne Räume (und die darin befindlichen Sono Player) in Gruppen zusammen zu fassen.
Das coole daran ist dass ihr dann jede einzelne Zone einzeln mit unterschiedlicher Musik/Radiosendern beschallen könnt. Dies wird zum einen Familien sicherlich sehr gut gefallen – in den Kinderzimmern und deren Spielbereich kann man Kindermusik laufen lassen und in den restlichen Räumen Musik oder Radio mit aktuellen News. Über diesen Weg könnt ihr einzelne Bereiche der Wohnung / des Hauses in unterschiedliche Zonen einteilen und das schöne daran diese können ganz schnell vom Computer aus oder über die App geändert werden.

Klang

Klarer, satter Ton kommt aus dem Play:3 raus und mag von der ersten Sekunde an überzeugen einfach genial und die Frage bleibt da wie dass der Play:5 klingen mag. Das 3-Wege-Lautsprecher System mit seinen drei digitalen Verstärkern der Klasse D ist unterteilt in zwei 3-Zoll-Mitteltöner sowie einem Hochtöner. Zusätzlich kommt der Bassstrahler an der Rückseite sehr gut zu Geltung. Mit einem Play:3 lässt sich ein normaler Raum ohne Probleme komplett beschallen.

Sonos Play:3 Sonos Play:3 Sonos Play:3 Sonos Play:3 Sonos Play:3 Sonos Play:3 Sonos Play:3

Vorteile

  • Qualitativ sehr hochwertig
  • Satter Sound
  • Einfache Bedieunung

Nachteile

  • eigenes System parallel zu iTunes und co.

Fazit

Der Play:3 von Sonos ist echt Spitze. Sie haben ein schlichtes aber funktionales Design und sind sehr wertig verarbeitet. Im Einsatz ist man Flexibel da sie zum einen Senkrecht aber auch Waagerecht hingestellt werden können oder sich an einer Wand anschrauben lassen. Somit ist der Anwendungsbereich viel breiter gewählt als bei anderen Produkten. Was für uns schon nach kurzem klar war, wenn meine ein Sonos Gerät besitzt wird man es lieben, und man wird sich über kurz oder lang weitere Lautsprecher anschaffen. Auch wir werden bald den neuen SUB zum Test erhalten darauf sind wir schon sehr gespannt.

Gadget passt zu ...

Musikliebhabern die gerne ihren kompletten Haushalt verbunden hätten. Dabei aber auf ein flexibles System für mehrere unterschiedliche Zonen haben möchte.

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden