Philips Fidelio SoundRing DS3800W/10

Der Philips Fidelio SoundRing sticht wie das Zeppelin Air durch sein äusseres gleich aus der Masse der Musik Boxen heraus. Doch kann der Fidelio SoundRing auch sonnst punkten?

Beschreibung

Music streaming GadgetPlazaVorab ein Tipp, abonniert euch den #GeekTalk Podcast da folgt in den nächsten Wochen bald eine Sonderfolge zu AirPlay und den Möglichkeiten. Sobald sie online ist, werden wir sie natürlich hier im Review verlinken.

Was uns bei der Ankündigung des Fidelio von Philips am besten gefallen hat, ist natürlich die Möglichkeit die Musik vom iPad, iPhone oder iPod touch via AirPlay auf den SoundRing zu streamen.

Fidelio Soundring

Im inneren des SoundRings befinden sich vier (High Definition) Audiotreiber, von denen zwei in die Front und zwei zur Seite abstrahlen. Im Kreis innern befindet sich am oberen Rand eine Öffnung welche den Bass darstellt. In den meisten Fällen werden solche Bass-Resonanz-Öffnungen an der Front oder der Rückseite angebracht. Die eher ungewöhnliche Anordnung der Bassöffnung bezweckt den aussergewöhnlichen Raumklang, welcher von Philips versprochen wird.

Design

Nach dem auspacken des SoundRings fällt einem gleich die hohe Verarbeitungsqualität auf. Am unteren Rand hinten befindet sich der Stromanschluss, ein USB Port, der 3.5 klinken Stecker sowie ein Knopf für die (erst)Konfiguration.
Fast der komplette Ring ist mit einem Stoff überzogen einzig in der Mitte zieht sich über den ganzen Bereich eine ca. 1 cm breite Leiste. Am oberen Ende des Rings befindet sich zum einen der Brand «Philips» sowie auf der rechten Seite die Lautstärkeregelung und auf der Linken Seite der Power- sowie der Pause/Play-Button.

Sollte kein WLAN zur Verfügung stehen, kein Problem es lässt sich auch Musik über den Klinkenstecker einspeisen oder auch direkt über den USB Port. Über diesen wird das Device auch zeitgleich mit Strom versorgt.

Technische Specs

Der SoundRing ist schön kompakt gebaut, mit seinen 197 x 114 x 193 mm findet er schnell ein geeignetes Plätzchen in fast jedem Raum der Wohnung.
Auf der Waage bringt er 1.3 kg mit sich und die Ausgangsleistung (RMS) liegt bei 16 W.

Mit dem Fidelio SoundRing wird folgendes Zubehör mitgeliefert:

  • Strom Adapter
  • 3.5 mm Stereo-Line-Eingangskabel
  • Garantiezertifikat
  • Kurzanzelitung für die erste Konfiguration des AirPlay

erste Konfiguration

Die erste Konfiguration des Fidelio SoundRings ist einfach gehalten.
Vorgang Nummer eins: Strom einstecken, den Knopf für die (erst)Konfiguration für fünf Sekunden gedruckt halten. Dannach mit dem Netzwerk verbinden, über den Browser direkt via IP auf den SoundRing zugreifen. Bei bedarf den Namen des Fidelio’s ändern und dann das Netzwerk wählen und bestätigen.
Vorgang Nummer zwei: Wenn euer Router einen «WPS-Button» hat, funktioniert das ganze um einiges schneller. Strom anschliessen, 35 Sekunden abwarten, den «WPS-Button» auf dem Router betätigen und anschliessend den Konfigurations-Knopf hinten am Soundring drücken, schon ist der Fidelio mit eurem Netzwerk sicher verbunden.

Ab diesem Augenblick könnt ihr von iTunes, aber auch von euren iOS Devices aus Musik auf den Fidelio SoundRing streamen lassen.

Für den Musikgenuss bietet Philips noch eine eigene App mit dem Namen «Fidelio» für iOS an.
Darüber lässt sich zum einen die Musik abspielen, welche sich auf dem iPhone/iPod touch oder iPad befindet aber natürlich auch (bis zu 25’000) in der iCloud befindliche Musiktitel (iTunes Match). Alternativ habt ihr zugriff auf Webradio via tuneIn.
Neben der Wiedergabefunktion für Musik, ist in der App gleich auch noch die aktuellen Wetterinfo ersichtlich und es kann als Wecker genutzt werden. Die aktuell gehörte Musik darf ein jeder der möchte auch über Social Media verteilen.

Klang

Der Fidelio SoundRing mag nicht nur durch sein Design punkten, auch der voluminöse Klang und die damit verbundene Raumfüllende Beschallung ist gegeben. Zumindest in kleineren und mittleren Räumen füllt diese komplett. Einziger Abzug könnte man bei den Tiefen machen.

AirPlay

Apples AirPlay Technologie erlaubt es Musik ohne physischen Kontakt zu der Soundanlage zu übertragen, solange sich diese im gleichen WLAN befindet.

Somit könnt ihr eure Musik-Sammlung welche ihr auf einem Rechner, einem NAS oder einer Externen Festplatte habt, via iTunes vom PC oder Mac direkt an den Zeppelin streamen lassen.
Das gleiche  gilt für iOS Gerät (iPhone, iPod touch oder iPad) wenn ihr in der iPod App Musik hört, Filme über Youtube anschaut oder eine der zahlreichen Musikdienst-/Radio-Apps nutzt könnt ihr per einfachem touchen auf den «AirPlay» Button die Musik an den jeweiligen Empfänger senden.

Philips Fidelio SoundRing DS3800W/10 Philips Fidelio SoundRing DS3800W/10 Philips Fidelio SoundRing DS3800W/10 Philips Fidelio SoundRing DS3800W/10 Philips Fidelio SoundRing DS3800W/10 Philips Fidelio SoundRing DS3800W/10 Philips Fidelio SoundRing DS3800W/10 Philips Fidelio SoundRing DS3800W/10 Philips Fidelio SoundRing DS3800W/10

Vorteile

  • cooles Design
  • kompakte Bauweise
  • AirPlay

Nachteile

Fazit

Der kleine SoundRing hat es in sich, nicht nur das Design und die sehr gute Verarbeitung mag überzeugen auch von der Soundleistung.

Somit ist für jeden der Wert auf Design legt das sytlische AirPlay System von Philips eine gute Wahl. Egal ob im Wohnzimmer, Schlafzimmer, in der Küche oder im Büro, der Fidelio integriert sich gut und vor allem ist er wirklich schön klein.

Gadget passt zu ...

Allen die ein kompaktes, durch-Desingtes AirPlay System suchen.

2 Antworten

24.7.2012

Hoi Martin. ich freue mich auf euren Airplay Podcast. Langsam kommen immer mehr coole Airplay Boxen die aus unseren iOS Devices Stereoanlagen machen. Sony und Philips haben gerade diese Woche für den Herbst neue Geräte angekündigt.

24.7.2012

@roman, darauf freuen wir uns auch, hier werden überigens alle infos rund um die Serie zusammengetragen http://www.pokipsie.ch/streamen.

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden