Beyerdynamic Custom Headset Gear

Seit ich mit dem Podcasten begonnen habe hab ich eigentlich nur in Grossmembran Mikrofone gesprochen.
Gestartet habe ich mit dem Samson CO1U welches es damals im Set mit einem praktischen Koffer und sehr stabilen Tisch-Ständer zu kaufen gab.
Schnell mal hatte ich das Gefühl auf ein XLR Mikrofon wechseln zu müssen, daraus wurde dann etwas mehr als ein Jahr später das Yeti Pro von Bluemic. Die Wahl auf das Yeti viel damals weil ich in einen Podcasts gehört hatte dass dies ein gutes sein soll.

 

Beschreibung

Der Grund warum ich ein solches gewählt hab? Schon als Kind hab ich davon geträumt im Radio zu sprechen. Wenn man mal ein Bild von einem solchen Radio-Moderatoren gesehen hat, waren dieser immer hinter einem solchen Mikrofon zu sehen mit einer richtigen Spinden und einer coolen Tischhalterung mit der sich das Mikrofon bei nichtgebrauch auf die Seiten schieben liess.
Das Sprechen in ein solches Grossmembran Mikrofon hat seine Vorteile aber es bedingt auch einer sehr grossen Mikrofon-Disziplin.

Beyerdynamic Custom Headset Gear

Hier im aktuellen Büro habe ich mein Yeti auf einem Stabilen, Mannshohen Mikrofon Ständer angebracht und dieser nimmt mir aktuell etwas zu viel Platz weg. Muss ich doch ein jedesmal das Mikrofon wieder weg räumen nach einer Podcast Aufnahme. Leider habe ich bis jetzt noch kein wirklich guten Mikrofon Arm gefunden der es mit dem Gewicht der Yeti aufnehmen würde, sonnst hätte ich schon länger auf eine Flexible Variante gewechselt (vielleicht hat mir da ja auch ein Leser ein Tipp dazu?). Der andere Gedanke wäre einfach ein neues Mikrofon zu beschaffen dass mit der Spindel nicht fast auf 1.5 kg kommt, somit hätte ich auch eine Lösung was den Mikrofonständer anbelangt.
Sicherlich das Mikrofon und der Ständer sind nicht schwer und es lässt sich leicht und schnell wieder weg räumen, gerne hätte ich aber dennoch eine Fixe Lösung, vor allem da ich ja jetzt meine tollen Studio-Boxen gefunden habe.
Aber mal schauen das klappt dann hoffentlich nach dem Umzug auch alles besser.

Meine zweite Überlegung war es ein fürs Podcasten geeignetes Headset zu besorgen, nur ist der Anschaffungs Wiederstand für meinen Favoriten da etwas zu heftig.
Seit mehr als einem halben Jahr schneide ich die Podcasts mit dem Beyerdynamic Custom One Pro ein wirklich genialer und perfekter Kopfhörer für solche Zwecke – natürlich auch um Musik zu hören, doch dafür habe ich je nach Musikstiel unterschiedliche Modelle.

Die Lösung

Vor kurzem kam mir da Plötzlich die Idee dass das Custom One ja über eine Möglichkeit verfügt sich zu erweitern. Damit meine ich die Möglichkeit ein Headset daraus zu machen. Für knapp 50 Währungseinheiten könnt ihr aus dem normalen Kopfhörer ein Headset basteln.
Gut basteln ist der etwas falsche Ausdruck, den einfacher geht es fast nicht. Das Kabel vom Wiedergabegerät bis zu den Ohrmuscheln lässt sich an diesen abtrennen – somit perfekt wenn es einmal kaputt gehen sollte, kann einfach getauscht werden. Bei Amazon habe ich kurzerhand das Beyerdynamic Custom Headset Gear geordert.

In einfach gesagt ersetzt dies nur euer Kabel zu den Kopfhörern statt dem normalen Klinkenkabel habt ihr nun ein Klinkenkabel mit Weiche an dessen kürzerem Ende befindet sich ein Klinken-Steckplatz.
Darauf steckt ihr das ca. 13 cm lange sehr flexible Mikrofon. Der Mikrofon-Arm lässt sich einfach biegen, dennoch solltet ihr damit vorsichtig sein und niemals bis zu einem 90° biegen, am besten von Anfang an nur dezente Biegungen.

Installation

Viel ist auch nicht nötig, nach dem aufstecken des noch geraden Mikrofons wird das ganze an dem Beyerdynamic Custom One Pro angedockt und aufgesetzt. Nun habt ihr schon aus einem normalen Kopfhörer ein fix fertiges Headset gebastelt.

Am anderen Ende des 2.5 m langen Kabels teilt sich das Kabel in zwei einzelne Klinkenstecker auf. Der eine ist für das einstecken des Mikrofons der zweite an dem auch ein 6,35 mm Klinkenstecker-Adapter aufgeschraubt werden kann für die Kopfhörerbuchse.

Das Mikrofon selber hat eine Nierencharakteristik, welches fast komplett die akustischen Rückkopplungen verhindert.

Lieferumfang

  • Custom Headset GEAR
  • Schwanenhalsmikrofon
  • vergoldeter 6.35 mm Klinken Stecker Adapter zum aufschrauben

Technische Details

  • Mikrofon Grösse: 130 x 10 x 10 mm
  • Gewicht: ca. 6 g
  • Kabellänge: 250 mm
  • Anschluss: 3.5 mm und 6.35 mm Klinkenstecker
  • Wandlerprinzip: Kondensator (Back-Elektret)
  • Arbeitsprinzip: Druckgradientenempfänger
  • Richtcharakteristik: Niere
Beyerdynamic Custom Headset Gear Beyerdynamic Custom Headset Gear Beyerdynamic Custom Headset Gear Beyerdynamic Custom Headset Gear Beyerdynamic Custom Headset Gear

Vorteile

  • Einfache Montage
  • kostengünstiges Udpate von den Kopfhörern
  • Flexibles Aufsteck Mikrofon

Nachteile

Fazit

Eine wirklich günstige Möglichkeit womit ihr euren Beyerdynamic Custom One Pro Kopfhörer in einen Professionelles Headset umwandeln könnt. Dies ist perfekt geeignet für den Gaming Bereich, Internettelefonie (VoIP) und eben auch dem Podcasten.

Genial ist es natürlich, dass es so simple funktioniert und vor allem schnell einsatzbereit ist. Da ich dank den XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX Studio Boxen die Custom One Pro nicht mehr jedesmal zum schneiden gebrauche habe ich es jetzt Fix zum Headset umgebaut. Dazu habe ich mir gleich noch eine Kopfhörer-Halterung geleistet – auch wenn ich immer noch nach einer perfekten Halterung für meine Kopfhörer am suchen bin habe ichmir hier für einen einzelnen Entschieden. Dazu aber bald mal mehr hier im Blog.

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
* Name, E-Mail Adresse und Kommentar sind benötigt

Eigenschaften

Sie finden passendes Zubehör schneller,
wenn Sie nach Stichworten suchen:

Links

  • Keine vorhanden